„Festival für Festivals“ kämpft für die Zukunft und den Erhalt der Festivalkultur

Im Namen der gesamten Festivallandschaft, die dieses Jahr aus bekannten Gründen nicht stattfinden kann, hat Höme eine einzigartige Aktion ins Leben gerufen. „Festival für Festivals“ macht sich stark für den Support unserer Lieblingsfestivals und bringt dir ein Stück Freiheit nach Hause.

Vor einigen Wochen rieselte es schlechte Nachrichten. Im Minutentakt ploppten in den sozialen Netzwerken öffentliche Stellungnahmen von Veranstaltern auf, die ihr Bedauern darüber ausdrückten, dass ihr Festival dieses Jahr nicht stattfinden kann. Nicht stattfinden darf. Nacheinander geben sich das Maifeld Derby, Immergut, Appletree Garden, MS Dockville und viele mehr die Klinke in die Hand und mit ihr die traurige Erkenntnis: Diesen Sommer wird es definitiv keinen Festivalsommer geben. Zumindest nicht so, wie wir ihn all die Jahre zelebriert haben.

Auch die Mitwirkenden des Höme Magazins, die sich im wahrsten Sinne des Wortes der Festivalkultur verschrieben haben, müssen dieser Tatsache ins Auge blicken und legen alles daran, aus der Not eine Tugend zu machen. Seit heute ist offiziell: Es ist ihnen gelungen. Unter der Initiative Festival für Festivals finden diesen Sommer unterschiedliche Aktionen statt und wir feiern alle Festivals die ausgefallen sind und noch ausfallen werden. In der nächsten Zeit werden nach und nach die über 130 Festivals die sich beteiligen, vorgestellt. Darüber hinaus findet vom 21. – 23. August das offizielle Festivalwochenende statt. Neben klassischen Konzertstreams wird es auch kreative Challenges geben. Als Hauptpreis winkt ein goldenes Festivalticket, mit dem im  nächsten Jahr jedes(!) der beteiligten Festivals besucht werden darf. Dann hoffentlich wieder live und in Farbe.

Es geht nicht nur um den Verlust eines Sommers voller Konzerte, Raves und Zeltplatzeskapaden. Es geht um die Zukunft der Festivalkultur.

Das wohl Wichtigste der Aktion ist die mit Liebe gestaltete und gepackte Festivalbox. Hier gibt es nicht nur Dinge die einem das Festivalfeeling im Garten oder auf der Terrasse etwas schöner machen. Mit dem Erlös kann jeder sein Lieblingsfestival supporten. Denn Butter bei die Fische: Ohne ein bisschen finanzielle Unterstützung werden die meisten Festivals nächsten Jahr wohl nicht mehr stattfinden können. Wer das verhindern möchte, macht mit dieser Box alles richtig. Denn es geht nicht nur um den Verlust eines Sommers voller Konzerte, Raves und Zeltplatzeskapaden. Es geht um die Zukunft der Festivalkultur.

Alle Infos zum Programm am Festivalwochenende folgen in Kürze. Den offiziellen Trailer könnt ihr euch hier als Vorgeschmack schon mal anschauen: