Triple: Erregung öffentlicher Erregung mit neuer Single, Albumankündigung & Tour

Nach zwei exzellenten EPs kehren Erregung öffentlicher Erregung nun endlich mit neuer Musik zurück. Ihr Debütalbum „EöE“ wird am 20. März via Schlappvogel Records / Euphorie erscheinen. Dazu gibt es im April/Mai eine Tour und bereits heute die erste Singleauskopplung „Vermessen“.

Zwischen Hamburg und Berlin erhob sich in den vergangenen Jahren das Quintett Erregung öffentlicher Erregung. Stilsicher veröffentlichten sie in 2017 ihre erste offizielle EP mit dem wunderbaren Titel „Sonnenuntergang über den Ruinen von Klatsch“. Auf dieser manifestierte sich bereits der einzigartige Sound der Band: in einem zeitgenössischen Gewandt trifft Krautrock auf Neue Deutsche Welle und Dance-Punk. Ein Jahr später erschien mit „TNG“ die zweite EP der Band.

Nun steht das (quasi selbstbetitelte) Debütalbum „EöE“ für einen Release am 20. März in den Startlöchern. Auf diesem beschäftigen sich Anja Kasten, Michael Schmid, Michael Hager, Laurens Bauer und Philipp Tögel mit dem Älterwerden und der anhaltenden Unbeständigkeit. Es geht um Selbstentfremdung, schlimmer werdende Kater, Zigaretten und Melancholie. Und auch, wenn es eigentlich darum geht, älter zu werden, versprüht die Stimmung des Albums vor allem eins: ein Gefühl von Jugend und Freiheit.

Als Einstimmung auf das Debütalbum gibt es mit „Vermessen“ bereits heute die erste Singleauskopplung inklusive Musikvideo. Im April und Mai gehen Erregung öffentlicher Erregung mit ihrem Debütalbum auf Tour, presented by yours truly.

The Postie präsentiert: Erregung öffentlicher Erregung auf „Vermessen“-Tour:

17.04.20 Stuttgart, Merlin
18.04.20 Karlsruhe, Kohi
19.04.20 Offenbach, Hafen 2
20.04.20 Nürnberg, Desi
21.04.20 Leipzig, Conne Island
22.04.20 Braunschweig, Nexus
23.04.20 Kassel, Schlachthof
24.04.20 Solingen, Waldmeister
25.04.20 Köln, c/o Pop
22.05.20 Berlin, Badehaus
23.05.20 Hamburg, Hafenklang

Hier gibt’s das Video zur ersten Singleauskopplung „Vermessen“: