Arlo Parks liefert mit „Caroline“ einen Vorgeschmack zum Debütalbum

Die Britin Arlo Parks war bei Annie Mac auf BBC Radio 1 zu Gast und hat mit „Caroline“ ihren neuen Song vorgestellt. Ein weiterer, vielversprechender Ausschnitt aus ihrem bevorstehenden Debüt.

Das kommende Jahr verspricht nicht nur aufgrund eines möglichen Impfstoffes besser zu werden als 2020. Auch haben bereits mehrere spannende Acts Alben angekündigt. Mit darunter auch Arlo Parks, die schon am 29. Januar ihr Debütalbum „Collapsed In Sunbeams“ via Transgressive Records veröffentlicht. „My album is a series of vignettes and intimate portraits surrounding my adolescence and the people that shaped it. It is rooted in storytelling and nostalgia – I want it to feel both universal and hyper specific.“, sagt sie über ihre erste LP.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Arlo Parks (@arlo.parks)

Mit „Caroline“ folgt nun eine weitere Single daraus. Der Track ist nach „Green Eyes“ der neueste Song von Arlo Parks und wird die Fans der Musikerin nicht enttäuschen. Die einfühlsame Art, das Verstehen der Gedanken ihrer Höhrer:innen. Bei Arlo Parks hat man immer das Gefühl neben ihr auf der Couch zu sitzen. Die Musik klingt, wie der ehrliche Rat einer guten Freundin oder eines guten Freundes. Dazu die soulig-RnBigen Beats, die einen treiben lassen. Sie selbst sagt über „Caroline“: „It’s about love dissolving and first losses.“

Tracklist:
1. Collapsed In Sunbeams
2. Hurt
3. Too Good
4. Hope
5. Caroline
6. Black Dog
7. Green Eyes
8. Just Go
9. For Violet
10. Eugene
11. Bluish
12. Portra 400

Das Lyric-Video zu „Caroline“ von Arlo Parks gibt’s hier: