The 1975 überraschen mit Country-Sounds in ihrem neuen Song “The Birthday Party”

In den letzten Wochen und Monaten haben The 1975 verschiedenste, musikalische Variationen aus ihrem bevorstehenden Album “Notes On A Conditional Form” gezeigt.

Es gibt Bands, die mit jedem Album in neue Genres eintauchen und es gibt The 1975. Die Briten um Matt Healy haben bislang mit jedem Song aus dem Album “Notes On A Conditional Form” neues Terrain betreten. Mit “The Birthday Party” wagen sie sich nun in Country-Gefilde Es herrscht Lagerfeuer-Stimmung vor den Laptop-Bildschirmen vieler Millennials. Lyrisch gibt sich der Frontmann Matt Healy reflektiert und sinniert über das Davonlaufen vor Problemen. Der Song hat jedoch auch autobiografische Elemente: “Now I’m clean, it would seem, let’s go somewhere I’ll be seen.” Matt Healy selbst war heroinabhängig und musste sich selbst aus dem Loch kämpfen.

Das dazugehörige Video zeigt den ausbrechenden Healy in einer virtuellen Welt. Raus aus der Entzugsklinik in die Natur, in Traumwelten – in rosarote Traumwelten. “The Birthday Party” ist ein weiterer Auszug aus “Notes On A Conditional Form”, dem vierten Studioalbum von The 1975. Die Platte erscheint am 24. April via Dirty Hit. Erst kürzlich hatte Healy behauptet, dass seine Band nicht mehr auf Festivals auftreten wird, die Frauenquoten nicht beachten. Mit dem Speech von Great Thunberg positioniert sich die Band zudem deutlich im Klimawandel und möchte Themen nicht mehr nur passiv angehen.

Das Video zu “The Birthday Party”: