„Ein Herz für das appletree garden“: Das Indie-Festival in Diepholz braucht Unterstützung

Vieles war bereits vorbereitet, um den 20. Geburtstag des Festivals gebührend zu feiern. Doch das Coronavirus macht den Veranstaltern und Festivalfreunden einen Strich durch die Rechnung. Ihr könnt das appletree durch eine Crowdfunding-Aktion und durch die Ticketrückerstattung unterstützen!

Das appletree garden festival steht für zahlreiche Künstler*innen und Bands – von Newcomeracts bis zu gestandenen Größen der Indieszene. Doch nicht nur das. Es steht ebenso für ein bis ins kleinste Detail und mit viel Liebe gestaltetes Festivalgelände, einen Sprung ins kalte Wasser im örtlichen Freibad, eine ausgiebige Runde Minigolf auf der hiesigen Anlage und ein jährliches Zusammentreffen alter Musikfreunde. Es steht für die „Liebe zu der Musik, dem Wald, der Sonne und dem Regen“, wie das Festival richtigerweise schreibt. Und es steht für die enorme ehrenamtliche Leidenschaft.

Ohne die einmaligen jährlichen Einnahmen im Sommer sei das nicht-profitorientierte Festival aufgeschmissen, so ein Aufruf des appletree an die Fans. Man sei auf den diesjährigen Ausfall in keinster Weise vorbereitet. Daher könnt ihr dem Festival finanziell unter die Arme greifen, um so die Struktur dafür zu schaffen, eine weitere Ausgabe im kommenden Jahr stattfinden zu lassen. Ganz nach dem Motto: „Dann feiern wir den 20. Geburtstag eben 2021 nach“.

Über die Plattform „startnext“ könnt ihr die Crowdfunding-Kampagne durch eine Geldspende oder den Kauf eines Dankeschön-Geschenks unterstützen. Das Geld für die „atg20“ – Tickets könnt ihr euch zurückerstatten lassen. Wenn ihr wollt, könnt ihr aber auch einen Teilbetrag oder den gesamten Betrag spenden. Falls ihr das macht, habt ihr die Möglichkeit eine Kaufoption für 2021 zu erhalten. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Wir wollen auch 2021 in Diepholz feiern: Ein Herz für das appletree garden festival! 

Sehr hier das Video zur Crowdfunding-Kampagne: