Die Beziehungsangst im Blick – Lyian releast „Kind deiner Zeit“

Lyian meldet sich in seiner dritten Single „Kind deiner Zeit“ mit einer Pop-Hymne zurück – und beschreibt den Moment, in dem die Beziehungsangst mal wieder kickt.

„How Indie Went Pop – and Pop Went Indie“ titelte das Pitchfork Magazin im Jahr 2019. Es scheint so, als hätte Lyian diesen Artikel ganz genau studiert und möchte jetzt zeigen: Ich lasse mein künstlerisches Schaffen nicht auf ein Genre begrenzen. In seiner Musik lebt sich der Berliner nicht nur im Indie-Pop („Methadon“) aus, sondern wildert gleichermaßen durch zeitgenössischen Rap („Hollywood“). All das spiegelt sich in kleinen Nuancen auch in seiner dritten Single „Kind deiner Zeit“ wider. Und na klar: Auch die 80s-New Wave/Synth-Pop-Vibes finden erneut Platz in seiner Musik.

Herausgekommen ist eine gut produzierte Pop-Nummer, die gleichzeitig durch eine gewisse Schlicht- und Leichtigkeit überzeugt. Er schafft so einen geeigneten und zugänglichen Rahmen, um auf eine belastende Situation zwischen Verliebten zu schauen. Denn inhaltlich bringt Lyian das auf den Punkt, was viele sich nicht trauen auszusprechen. In „Kind deiner Zeit“ geht es um eine Beziehung zu einem Menschen, der Angst davor hat, sich zu öffnen und verletzt zu werden: „Jede Lovestory geht irgendwann vorbei, denn niemand lässt dich allein, Kind deiner Zeit“.

Lyian findet sich in der Musik

Gewohnt einfühlsam tritt der Musiker an dieses sehr intimes Thema heran. Beziehungsängste sind Bestandteil unserer Gesellschaft und wohl kein Mensch wird sich davon komplett befreien können. Durch seinen Umgang mit Fragilität spricht er vielen verschlossenen Menschen aus der Seele. Lyian schafft es, die eigene Verletzlichkeit offen zu legen und sie für die Hörer*innen greifbar zu machen. „Es hat lange gedauert, bis ich gelernt habe, dass man Zärtlichkeit auch zulassen kann“, sagt er heute auch mit Blick auf überzogene Selbstansprüche und männliche Rollenerwartungen. 

Eine Erkenntnis, die viel wert ist in der heutigen oft zu oberflächlichen Welt und die von einem langwierigen Reifeprozess zeugt. Lyian hat sich durch die und vor allem in der Musik gefunden. Das ist gut so. Und wenn dann noch so ein Pop-Kracher dabei herauskommt: Umso besser!

Hört hier „Kind deiner Zeit“ von Lyian: