Das Moped veröffentlicht das Musikvideo zu „Viel zu lang“

Wehmütig und gelassen zugleich lässt uns das Moped mit ihrer Single „Viel zu lang“ an eine verpasste Sommerliebe und das Musikfernsehen der 2000er zurückdenken.

Die Indie-Pop Band Das Moped veröffentlicht das Video zu ihrer Coming of Age-Single „Viel zu lang“. Der erste Vorbote aus dem im Mai kommenden Debütalbum „Erstaunlich klar“ ist ein nostalgischer Song, der die Stärken der Band gut präsentiert. Trotz des Bedauerns an die unerfüllte Sommerliebe, die uns fast ein Tränchen verdrücken lässt, schwingt so viel positives und optimistisches in dem Sound, der mit seinen treibenden Synthies und Drums zu Dancemoves einlädt.

Der Refrain erinnert aber nicht nur an eine versäumte Sommerliebe, sondern unter den Umständen der derzeitigen „Quarantäne-Zeit“ auch an die Liebe zum Sommer, seinen Festivals und die Konzerte, die uns verwehrt bleiben und so bitterlich fehlen. „Es ist alles viel zu lang, es ist alles viel zu lang. Es ist alles viel zu lange her. Wie du schaust, wie du gehst. Du dich drehst, wenn du schläfst. Es ist alles viel zu lange her.“

Auch das schwarz-weiße Musikvideo, in dem Das Moped ordentlich abzappeln, bringt uns auf eine melancholische aber schöne Zeitreise als wir noch stundenlang Musikvideos auf Sendern wie MTV im Röhrenfernseher liefen ließen.

Vor einem Monat traf The Postie Das Moped im Whatsapp-Talk. Die Band spielte schon auf vielen Festivals, wie das Dockville und Reeperbahn Festival sowie als Special Guest von Wanda bei ihrer großen Hallentour und zukünftig auch nach der Coronakrise als Vorband von Roy Bianco & den Abbruzati Boys. Die eigene Tour zum neuen Album folgt dann ebenso.

 

Hier seht ihr das Video von Das Moped zur Single „Viel zu lang“: