Blond treffen in „Sanifair Millionär“ Drangsal, FIBEL, Kummer, Fatoni, uvm. an der Raststätte

Wer kennt es nicht: Es ist Festivalsommer, Autobahn und kein öffentliches Klo weit und breit. Als Ausgleich haben Blond die „Sanifair Millionär CYPHER“ veranstaltet.

Blond schrecken vor wenig zurück. Mit ihrem Augenzwinkern sind sie in der Vergangenheit sicherlich bei dem oder der ein oder anderen angeeckt. Mal erklären sie Thorsten, dass er seinen Sexismus und sein Mansplaining gerne behalten darf, mal rappen sie mit halt Musikdeutschland über Klos an Raststätten. Dies nennt sich „Sanifair Millionär CYPHER“ und dauert über acht Minuten.

Und weil der Klogang nun einmal jeden von uns betrifft, hat sich das Trio prominente Verstärkung für den Song geholt. Mit dabei sind Acts wie Drangsal, Kummer, Leoniden, Von Wegen Lisbeth, Mia Morgan, Cashmiri, Children, FIBEL, Zugezogen Maskulin, Lance Butters, Rikas, Shelter Boy, Steiner & Madlaina, Swutscher und The Toten Crackhuren im Kofferraum. Wie man sich bereits denken kann, ist ein normaler Musikdreh mit derart vielen teilnehmenden Personen in Zeiten einer Pandemie nicht möglich. Aus diesem Grund hat jeder einzelne Act seine ganz eigene Interpretation einschicken dürfen, die dann immer mit einer Menge Greenscreen von Blond kommentiert und ergänzt wurden.

„Sanifair Millionär CYPHER“ ist Blonds Antwort auf den fehlenden Festivalsommer. Anfang dieses Jahres hat das Trio bestehend aus Nina Kummer, Lotta Kummer und Johann Bonitz ihr Debütalbum „Martini Sprite“ veröffentlicht. Mit dieser Platte wollten sie diesen Sommer eigentlich von Bühne zu Bühne reisen und da eben auch an der ein oder anderen Raststätte halt machen.

„Sanifair Millionär CYPHER“ gibt’s hier: