Youtuber ergattern sich mithilfe eines Pranks ein Interview mit „Tiger King“ Star Carole Baskin

Die Raubkatzenaktivistin Carole Baskin wurde von den internationalen Youtubern Josh Pieters and Archie Manners ungewollt in ein Interview gelockt. Davor lehnte sie sämtliche Interviewanfragen ab.

Die Netflix-Dokumentationsreihe „Tiger King“ hat die Menschen wie kaum ein anderes Thema in der Quarantäne beschäftigt. Mit Carole Baskin gibt es jedoch eine Person, die den Hype um ihre Person lieber vermieden hätte. Nun haben es zwei Youtuber geschafft die Aktivistin aus ihrer selbsterlegten Isolation in eine Interview-Situation zu locken. Wegen ihrer schlechten Darstellung in der Serie wollte die US Amerikanerin gänzlich auf Interviews verzichten. Die zwei Youtuber Josh Pieters und Archie Manners haben sie nun mit einem Trick in ein Gespräch verwickelt.

Die beiden haben vorgegeben im Team von „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ zu arbeiten und sie in einen Zoom-Talk gelockt. Dort haben sie mit Sprachschnipsel-Aufnahmen von Jimmy Fallon eine Art Gespräch mit Carole Baskin geführt. Als Vorwand, dass Baskin davor nicht in Kontakt mit Fallon selbst getreten ist, haben sie eine Scheinagentur gegründet. Mithilfe dieser konnten sie Carole Baskin davon überzeugen einem Interview zuzusagen. Die Bedingung jedoch war, dass keine Fragen zur Serie „Tiger King“ gestellt werden und sie vielmehr von ihrer Charity-Aktion erzählen und diese promoten darf.

Im Zuge der Vorbereitung wurde Carole Baskin im Zoom-Meeting darüber informiert, dass lediglich sie gefilmt werden würde und in die Show von Fallon geschnitten wird. Das eigentliche Interview gibt anschließend aufgrund des Rahmens natürlich wenig her. Es bleibt die Frage, ob die Youtuber in den kommenden Wochen mit Post von der Staatsanwaltschaft rechnen müssen. Wie man aus der Serie erfahren konnte, geht Carole Baskin und ihr jetziger Ehemann Howard Baskin nicht gerade zimperlich mit Anklagen um. Der Clip ging gestern auf Youtube online und sprengt aktuell die Trends.

Den Prank rund um Carole Baskin von „Tiger King“ gibt es hier: