Ufo361 zeigt mit “Rich Rich” einen weiteren Ausschnitt aus seinem gleichnamigen Album

Still aus: Ufo361 - "Rich Rich

Im Video zu “Rich Rich” taucht Ufo361 in die dekadente Welt russischer Millionäre ein. Das neue Album des Rappers erscheint am 24. April.

Vor knapp einem Monat hat Ufo361 wohl eines der größten Features im Game veröffentlicht. Für “Big Drip” nahm sich der Berliner Rapper niemand geringeres als den US-amerikanischen Superstar Future an die Seite. Nun folgt mit “Rich Rich” ein weiterer Song aus dem gleichnamigen Album. Die Beats in der neuen Single sind gewohnt düster und stammen von Sonus030, The Cratez und Jimmy Torrio. Wie der Titel es bereits vermutet mag, geht es im “Rich Rich” um das große Geld. “Chille nur noch in der Bank Money in der Tasche, Dicka, ich fühl’ mich wie Richie Rich”, der Kreuzberger zeigt was er hat.

Das Video zu “Rich Rich” starter vor dem russischen Kreml und spielt damit auf die Dekadenz russischer Millionäre und Oligarchen an. Wie die meisten seiner Musikvideos waren auch hier wieder 100BLACKDOLPHINS federführend am Werk. Sie zeigen Ufo361 in teuren Hotels, in sterilen Modeboutiquen und bauen hinter ihm einen Stapel mit Dollarscheinen auf. Um den verschwenderischen Lifestyle perfekt zu machen, geht dieser Stapel in Flammen auf. “Rich Rich” ist nach “Nur zur Info” und “Big Drip” der dritte Song aus dem gleichnamigen Album. Die Platte erscheint am 24. April 2020.

Das Video zu “Rich Rich” von Ufo361: