Telquist veröffentlicht das Musikvideo zu „Mojo“ mit dem hässlichsten Auto der Welt

Telquist bedient sich im Musikvideo seines neuesten Songs „Mojo“ an Klischees klassischer Identifikationsangebote.

Über den Release seines neuen Songs „Mojo“ freut sich Telquist besonders. Denn mit „Mojo“ hat sich der Regensburger Musiker, Sebastian Eggerbauer, ganz schön Zeit gelassen. Der Track lag schon seit über 3 Jahren im Regal. Da wusste der Künstler noch gar nicht, dass er das musikalische Projekt Telquist mal starten wird. Seine bisherigen Konzertbesucher dürften den Ohrwurm allerdings schon kennen, da „Mojo“ hier schon längst auf der Setlist steht.

In dem Musikvideo bedient sich Telquist mit seiner Band an Klischees klassischer Identifikationsangebote. Mit einer riesen Portion Coolness posieren die Jungs lässig vor der „freshsten Karre des Universums, die seltsamerweise mehrmals zum hässlichsten Auto der Welt gewählt wurde“.

Vielschichtiger Sound

Wer es einfach möchte, würde Telquist wohl in Richtung Indie-Pop packen – dies wird dem Künstler aber ganz und gar nicht gerecht. Denn Telquist offenen und eigensinnigen Sound kann man nicht einfach in ein Genre stecken. In seiner Musik treffen neben eingängigen Indie-Pop-Melodien auch noch Einflüsse aus Folk und Elektro aufeinander.

Spätestens seit der Veröffentlichung seines Debütalbum „Strawberry Fields“ im Jahr 2017 gilt Telquist als heißer Newcomer. Die Fans lieben jedenfalls den tanzbaren Sound und so konnte Telquist mit seiner Musik schon allein auf Spotify über 1 Million Streams sammeln. So gehört die Nummer „Trash Talk“ mit zu den beliebtesten Songs, mit der er auch die Nummer 1 der deutschen Universitätsradio-Charts erreichte.

Eigentlich war die Single „Mojo“ als Finale vor dem neuen Album „Wild Haired“ geplant, dass dieses Jahr noch veröffentlicht werden sollte. Weil Telquist mit seiner Band allerdings die Tour auf Grund der Corona-Beschränkungen absagen musste, verschiebt sich auch der Release des zweiten Albums nun auf das Frühjahr 2021. Die Tour soll dann im Sommer folgen, die Termine stehen bereits fest. Hoffentlich kann dann wieder gemeinsam genauso lässig wie die Jungs im Video zu der Single getanzt werden.

Hier gibt es das Video von Telquist zu „Mojo“: