Sharktank über ihr Debütalbum „Get It Done“, Spontanität und Weekly Recaps im Studio

Wie muss man sich die Entstehungsgeschichte einer Band vorstellen, die sich in Zeiten einer Pandemie kennenlernt? Sharktank liefern mit „Get It Done“ die Antwort. Wir haben mit ihnen über ihr Debüt gesprochen.

Sharktank sind ein junges Trio aus Österreich, das vor der großen Hürde stand sich während einer Pandemie mit Lockdown-Maßnahmen musikalisch aber auch menschlich kennenzulernen. Als eine Art Resultat dieses Experimentes kann ihr Debütalbum „Get It Done“ gesehen werden.

Wir trafen 2/3 der Band (Katrin und Mile) in Wien und sprachen über den Entstehungsprozess, die Hürden aber auch die Chancen einer jungen Band, die sich nicht auf ein Genre festlegen möchte und kann. „Get It Done“ entstand innerhalb kürzester Zeit während der Pandemie und zeigt, dass das Trio während der seltsamen Zeit auf eines nicht vergessen hat: Spaß zu haben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von sharktank (@sharktanksharktank)