RIIVA wandelt im Clip zu „Painkiller“ durch eine märchenhafte Scheinwelt

In „Painkiller“ befreit sich RIIVA von der Last der Verantwortung und präsentiert sich im dazugehörigen Lyric-Video als Märchengestalt in frühlingshafter Gartenkulisse.

RIIVA zeigt sich in ihren Musik stets als taffe, selbstbewusste Frau, die ihr Innerstes gefühlvoll und stark nach außen kehrt. In ihren Songs verarbeitet sie dabei ihre Erlebnisse und Emotionen. Auch die aktuelle Nummer „Painkiller“ ist keine Ausnahme und dreht sich darum, wie groß die Bürde der Verantwortung sein kann, die einem eine geliebte Person auferlegt. Tagtäglich das Leid eines anderen Menschen mitzutragen und gar zu lindern, kann zu einer großen Belastung werden. Von dieser Erkenntnis erzählt der Song.

Werbung

Musikalisch ist „Painkiller“ eine düstere R’n’B-Pop-Hymne, die jedoch durchaus eigängig ist und sich direkt im Kopf festsetzt. Die facettenreiche Stimme von RIIVA greift die Gefühlswelt des Tracks perfekt auf, so wird die Stimmung in den einzelnen Versen mal melancholisch und feinfühlig, mal entschieden und druckvoll vorgetragen.

Für das dazugehörige Video hat die Sängerin eine märchenhafte Gartenkulisse gewählt. Als fröhliche, mädchenhafte Traumgestalt wandelt RIIVA in einem langen türkisfarbenen Kleid durch die romantische Szenerie und lässt nach und nach die Fassade bröckeln und die inszenierte Traumwelt zusammenbrechen.

Sehr hier den Clip zur neuen Single „Painkiller“:

Abonniere unseren monatlichen Newsletter

Die neueste Musik, exklusiver Content und spannende Gewinnspiele direkt in dein Mail-Postfach.