Grimes teilt das ursprüngliche Artwork zu ihrem Album „Anthropocene“

Auf Instagram zeigt die Musikerin ihren Fans, welches Gemälde erst als Artwork für ihr letztes Album geplant war. Außerdem ruft sie dazu auf Musiker und Künstler in der Krise zu unterstützen.

Intergalaktische Amazonen, die sich nymphenhaft selbst klonen. Das Cover für das im Februar erschienene Album „Anthropocene“ von Grimes lässt viel Raum für Spekulationen. Dabei hat die Musikerin ursprünglich eigentlich ein ganz anderes Artwork geplant. Auf Instagram zeigt sie uns ein Gemälde der Künstlerin Rupid Leejm. Der von Grimes immer wieder erwähnte Begriff „WarNymph“ lässt sich auch hier deutlich erkennen.

Werbung

Ein übersinnlicher, weiblicher anmutender Avatar steht triumphierend und stolz vor einer Weltkugel. In ihren Händen hält sie ein mystisches Schwert, welches die Weltkugel durchbohrt. An der Einstichstelle fließt Blut über unseren Globus. Grimes selbst sagt zu dieser Darstellung: „I polled a bunch of ppl and everyone said not to use it (??), but I wish I trusted my gut.“

Zusätzlich bekräftigt sie die große Bewunderung für Rupid Leejm, die auf Instagram unter rupid79m zu finden ist. Daneben stellt sie weitere KünstlerInnen vor, die sie schätzt und welche als Inspiration gelten. In dem Zuge verrät Grimes auch, dass sie zwar viele ihre Artworks und Visuals selber gestaltet, es aber auch schätzt mit dem Kauf andere KünstlerInnen zu supporten.

So hätte das Artwork zu „Anthropocene“ aussehen können:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

This was the original Miss Anthropocene album cover which I commissioned from one of my *favourite* artists @rupid79m I polled a bunch of ppl and everyone said not to use it (??) but I wish I trusted my gut. I fucking LOVE this painting. Maybe there’s a way to utilize it still (very open to ideas if u guys have ideas). I also love commissioning and/ or buying prints and art. It’s something I just got into this year. It’s a great way to support visual artists during the quarantine. Some Artists I dig are @wlop @ya.hime @vickisigh @belgeist Normally I draw the covers myself I just wasn’t feeling it for miss A after like ten failed album covers. Ps I love what we did w Ryder and Gmunk. Not hating on that just wish I’d even kept this as the illustration in the program maybe instead of my drawing which.. is fine but not blowing my mind haha

Ein Beitrag geteilt von ꧁ ༒ Gℜiꪔ⃕es ༒꧂ (@grimes) am

Abonniere unseren monatlichen Newsletter

Die neueste Musik, exklusiver Content und spannende Gewinnspiele direkt in dein Mail-Postfach.