Feng Suave präsentieren ihr neues Video zu „Maybe Another Time“

Das neue Video vom Duo Feng Suave erinnert an die melancholische Ästhetik eines Wes Anderson Films. Der Song „Maybe Another Time“ packt seine Hörer in Watte und handelt von Geistesabwesenheit und dem Wunsch nach Entschleunigung.

Nicht ganz da sein, im Kopf woanders als im Hier und Jetzt. Das retro-inspirierte Stück von Feng Suave führt einen sanft durch dieses Gefühl, das wohl für Niemanden ein Fremdwort ist. „Maybe Another Time“ ist gespickt mit Naturbildern und Metaphern. „The sunlight stabs my eyes. There’s birds perching on the powerlines. I wonder if you woke in someone’s arms and if you’d ever consider mine“. Die Band Feng Suave besteht aus Daniel De Jong und Daniel Elvis Schoemaker. Das Duo aus Amsterdam hat 2017 seine erste EP veröffentlicht. „Maybe Another Time“ kündigt nach dem Song „Toking, Dozing“ nun die neuste EP „Warping Youth“ an. Die Musik der Band charakterisiert sich durch psychedelischen Pop mit Einflüssen aus Soul und Arrangements der 60er Jahre.

In weißen Anzügen auf einer Klippe, zwischen gelben Rapsblüten mitten auf dem Feld, oder abwesend im Garten eines Vorstadthauses. Das Video zu „Maybe Another Time“ ergänzt den neuen Song mit einer filmischen Ästhetik. Erzählt mit einfachen Worten und malerischen Bildern präsentieren uns Feng Suave hier ein sanftes, gar poetisches Gesamtkunstwerk.

Das neue Video zu „Maybe Another Time“ von Feng Suave gibt’s hier: