Array

Drangsal und Max Rieger haben Klaus Lages „1000 und 1 Nacht“ aufgenommen

Live ist die Coverversion zu Klaus Lages „1000 und 1 Nacht“ schon lange nicht mehr wegzudenken. Nun hat Drangsal, als Band, den Song zusammen mit Max Rieger, in der Rolle des Produzenten, in Kreuzberg aufgenommen.

Es ist der krönende Abschluss eines jeden Gigs von Drangsal: wenn Max Gruber die Reibeisenstimme in der Garderobe abholt und als letztes Stück „1000 und 1 Nacht“ von Klaus Lage performt. Die Fans lieben den Song mittlerweile dermaßen, dass er aus dem Set gar nicht mehr wegzudenken ist. Und so kam es, dass Max Gruber  den Song neulich, zusammen mit seiner Band und Max Rieger im Studio Wong in Kreuzberg aufgenommen hat. Christoph Kuhn am Schlagzeug, Sam Segarra am Klavier, Oliver Heinrich singt die zweite Stimme, spielt Gitarre und Max Gruber spielt Bass und singt die Hauptvocals.

Denkt man in der heutigen Zeit an Acts wie Hubert Kah, Falco an Spliff fallen einem eher positive Assoziationen ein. Bei Klaus Lage und seinem Hit „1000 und 1 Nacht“ ist dies nicht so. Völlig zu unrecht, wie Max Gruber findet: „Als wer, der ob seines niedrigen Alters die Hochphase Klaus‘ Schaffens nicht live miterleben konnte, fällt es mir natürlich leicht zu sagen, dass Lage und seine Band völlig zu unrecht als uncool verkannt sind. Ich für meinen Teil finde jedenfalls die Texte unbequem und nonkonform weil ungeschönt. Seine Erzählungen sind stets unprätentiös und nah am Leben. Seit mehr als einem Jahr bildet unsere etwas zackigere Version das grande finale unserer Konzerte und es lässt sich erkennen: Die Klaus Lage Band hat, wohl oder übel, einen Song gefertigt, der Geschmacks- und Generations-Grenzen sprengt und übersteigt, oder zumindest die hiesige Schlager-Affinität bedient.“

Der Song ist ab sofort auf sämtlichen Plattformen verfügbar und erscheint auf Caroline Germany. Die Fotografie auf dem Cover ist von Max Sand und für das Layout zeichnet sich Yael Ohmer verantwortlich.

„1000 und 1 Nacht“ in der Version von Drangsal gibt es hier: