Aitch zeigt uns mit „GSD“ seinen neuen Lifestyle

Es erinnert an MTV Cribs: Im Video zu „GSD“ (Get Shit Done) zeigt Aitch, wie es sich als 21-jähriges Rapwunder aus Manchester lebt.

Zweieinhalb Minuten straighter Streetrap: Das ist das Versprechen, das Aitch seinen Fans mit „GSD“ abliefert. Dabei nimmt der seine Fans mit in seine Crib und zeigt, wie es sich als junges Rapwunder lebt. „GSD“ ist dabei als eine Art Vorher-Nachher-Vergleich zu sehen. Als er 2018 „Straight Rhymez 1“ releast hat, zeigte sich Aitch noch in einer typisch britischen Arbeiter:innensiedlung.

Das Geflexe vor dem VW Polo musste nun Platz machen für grelle, aufgemotzte SUVs der Marke Range Rover. Auch die eigenen vier Wände des Rappers haben sich minimal verändert. Ein Haus, das wahrscheinlich mal für eine Upper Class-Familie gedacht war, nennt sich nun sein eigen. Dort hängt er nun mit seinen Freund:innen ab und gönnt sich auch ab und an eine Auszeit vom harten Hip Hop-Hustle. Denn was er uns mit „GSD“ vermitteln möchte: Kriegt euer Leben auf die Reihe. Dies scheint in seinem Falle auf jeden Fall spielend leicht geklappt zu haben.

In nur drei Jahren hat sich der 21-jährige Moston-Rapper Aitch vom Underground-Tipp zum Chart-dominierenden, Platin-verkaufenden und für den BRIT Award nominierten Künstler entwickelt. Aitch mixt Witz, Humor und Selbstvertrauen in jede seiner Veröffentlichungen. Durch Tracks mit Größen wie Stormzy, Ed Sheeran, AJ Tracey, Stefflon Don und Headie One hat Aitch über 1 Milliarde globale Streams und über 5 Millionen weltweite Plattenverkäufe erzielt.

Das Video zu „GSD“ von Aitch gibt’s hier: