Phoebe Bridgers veröffentlicht neue Single „Garden Song“ inklusive Video

Nach ihrem Debüt „Stanger In The Alps“ aus 2017, meldet sich die Singer-Songwriterin nach langer Zeit mit einer eigenen Single zurück. „Garden Song“ erscheint via Dead Oceans.

Man könnte sie als „Everybody’s Darling“ bezeichnen: Nach ihrer ersten Platte, arbeitet sie zunächst mit den Musikerinnen Lucy Dacus und Julien Baker für boygenius zusammen. Kurz darauf gründet sie die Supergroup Better Oblivion Community Center mit keinem geringeren als Conor Oberst von Bright Eyes. Und als ob das nicht schon genug Output in zwei Jahren wäre, gibt es zudem ein Duett („Walking on a String“) mit The Nationals Frontmann Matt Berninger. All das in einem zarten Alter von 25 Jahren. Doch damit nicht genug.

Jetzt erscheint das erste und heißersehnte Solo-Material seit über zwei Jahren. Dort macht sie weiter, wo sie bei „Stranger In The Alps“ aufgehört hat: Anschmiegsamer und bittersüßer Indie-Folk, der melancholische Einblicke in ihr Innenleben und das Erwachsenwerden liefert. Für „Garden Song“ hat sie nicht nur die Produzenten Tony Berg und Ethan Gruska, die schon beim ihrem Debüt dabei waren, ins Boot geholt, sondern auch Christian Lee Hutson. Der ebenfalls aus Kalifornien stammende Musiker hat für den Song mal schnell eine 12-saitige Gitarre eingespielt.

Für das Video bekommt sie Unterstützung von ihrem Bruder Jackson. Er filmte sie dabei, wie sie eine Bong raucht. Nur um sich als Nichtraucherin davon überraschen zu lassen, wie sie darauf reagiert. Das Ergebnis seht ihr im unten verlinkten Video. Übrigens: In den USA geht Bridgers zusammen mit The National und The 1975 auf Tour. Wir hoffen auf baldige Termine in Deutschland.

Seht hier das Video zu ihrer neuen Single „Garden Song“: