Blossoms covern „Lost“ von Frank Ocean in der Quarantäne

Erst im Januar veröffentlichten Blossoms ihr neues Album „Fooling Loving Spaces“, welches von einigen Klassikern der Musikgeschichte inspiriert ist. In ihrer Selbstisolierung hat sie jetzt Frank Ocean zu einem Cover verleiten lassen.

Die englische Indie-Pop Band Blossoms aus Stockport ist in ihrer Selbstisolierung kreativ geworden. Entstanden ist dabei ein Cover von Frank Ocean’s Song „Lost“, dass zu einem ihrer Lieblingssongs gehört. Trotz Kontaktverbot haben sie es sich nicht nehmen lassen, digital gemeinsame Sache zu machen und erstellten ein Musikvideo aus einzelnen Clips der Bandmitglieder.

Neben lässigen Gitarrengriffen vom Sofa und Vocals aus der Dusche, sorgt Schlagzeuger Joe Donovan für kleine Highlights. Als Percussions dienen einfallsreiche Ersatzinstrumente für die Soundeffekte. Donovan improvisiert gekonnt mit einer Bierkiste und gibt alles an der Schere. Lässt sich nur bis zur Tour abwarten, ob die Alternative es auch auf die Bühne schafft… Die Blossoms haben jedenfalls ein entspanntes Cover geschaffen, was sich gemütlich auf dem Balkon nach Feierabend hören lässt.

Das Video zu „Lost“ vom Cover der Blossoms seht ihr hier: