Immergut Festival 2020: Zweite Bandwelle mit Mine, Faye Webster und Pabst

Still aus
Still aus "Mine - Klebstoff"

Mit Luftsprüngen kündigt das Immergut Festival unter dem diesjährigen Motto “Was ist jetzt?” die zweite Bandwelle an. Neben Künstlern wie Mine und Faye Webster, sind auch Pabst und Kaltenkirchen dabei.

Die 21. Ausgabe vom Immergut Festival findet 2020 vom 29. – 31. Mai im idyllischen Neustrelitz, inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte statt. Die Veranstalter wollen zwar auch weiterhin den Zeitgeist auf die Bühne bringen und die Indie-Szene stürmen, aber auch dieses Jahr vor allem eins: Tacheles reden!

In schnelllebigen Zeiten im Kosmos der Weichzeichner und Selbstinszenierung rufen die Veranstalter zu Diskussionen und den Austausch mit mehr Ehrlichkeit und weniger Tastaturgeklapper auf: „Wie ist die Lage? In Deutschland, in Mecklenburg, bei dir oder bei mir? Wer sind wir, was sind wir, wo sind wir und was genau bewegt uns dorthin oder auch davon weg?“

Alle bestätigten Acts im Überblick:

Jose Gonzalez, IKAN HYU, Giant Rooks, Paula Irmschler die Seite, Golden Dawn Arkestra, Pabst, Faye Webster, Kaltenkirchen, June Cocó, FRIENDS OF GAS, Jens Balzer, Mine, Circa Waves, Jessy Lanza, Hendrik Otremba, Juliane Streich, Glenn Astro, alyona alyona, Klaus Johann Grobe, Sarah Farina, Crack Cloud, Paramida, Blanco White, BLOND, The Düsseldorf Düsterboys, HUNDREDS, Ilgen-Nur, Molchat Doma, Rikas, Rolling Blackouts Coastal Fever, shame, Shari Vari, Squid, Viagra Boys

Das Video zu “Einfach so” von Mine gibt’s hier: