8 Songs, die die heutige Weltuntergangsstimmung untermauern

Möglicherweise wird der 3. Januar 2020 in der kommenden Zeit als sogenannter Turning Point vermerkt werden. Um die politische Unfähigkeit des US Präsidenten – und die damit einhergehende Unsicherheit in der Welt – musikalisch aufzugreifen, stellen wir euch die passende Liste zusammen.

The 1975 – People

Es ist der wahrscheinlich erste Protestsong, den The 1975 derart aggressiv vertextlicht haben. Die Aggressivität über die Passivität auf dieser Welt kommt auch beim letzten Zuhörer an. Ein Gefühl, welches heute wohl jeder Mensch nachempfinden konnte, als er die News von Trump und dem Iran gelesen hat.

The 1975 – Love It If We Made It

Es war nicht nur unsere Nummer 1 der besten Songs 2018, sondern auch ein durchaus kritischer Song gegen Trump. Dieser mag musikalisch weniger schroff rüberkommen als „People“, ist in seiner Wortwahl jedoch nicht weniger aussdrucksstark: „I moved on her like a bitch/Excited to be indicted/Unrequited house with seven pools/’Thank you Kanye very cool.“ In dieser Line geht es nicht nur um die Bromance zwischen Kanye und Trump, sondern auch um Trumps zweifelhafte Sicht auf Frauen.

YG and Nipsey Hussle – FDT

Kann sich ein Song direkter gegen den US Präsidenten richten als mit dem Titel FTD (Fuck Donald Trump). Wir glauben nicht.

Gorillaz – Hallelujah Money

„In these dark times, we all need someone to look up to. Me, that’s why I’m giving you this new Gorillaz song, a lightning bolt of truth in the black night“. Mit folgendem Statement hat Murdoc von den Gorillaz den Comeback-Song auf Social Media gestellt – an Trumps Amtseinführung.

Father John Misty – Pure Comedy

Was soll man da noch groß zu sagen?

K.I.Z. – Hurra die Welt geht unter ft. Henning May

Der Song ist zwar schon länger online als Trump auf der politischen Bildfläche sein Unwesen treibt. An Aktualität hat der Song jedoch (leider) nichts eingebüßt.

Childish Gambino – This Is America

Es war der Protestsong aus dem vergangenen Jahr. Wenn nicht sogar, der Song aus dem vergangenen Jahr. Es geht zwar hier um die Beziehung von den USA zu seiner People of Color-Community – aber auch diesen Konflicht hat Trump zumindest befeuert.

Anderson .Paak Featuring T.I. – Come Down

In der weniger cleanen Version heißt es in den Lyrics: „I fantasize shooting Trump down/ A shot for every black man who got gunned down/ By the police with no convictions so they run ‚round/ When we protest they tell us pipe down, for Trayvon and Mike Brown.“