Sparkling besingen in ihrem neusten Clip den Großstadt-Dschungel

Sparkling // Press

Überfüllte U-bahnen, Reizüberflutung und die Angst in der Masse unterzugehen. In ihrem neusten Clip zu „Not The Only One Here“ besingen Sparkling den Großstadt-Dschungel und verleihen ihm dabei britischen Flair.

Der halbjährige London-Aufenthalt von Sparkling scheint sich nicht nur musikalisch auf die Band ausgewirkt zu haben, die klingen als wären sie gerade der britischen Post-Punk-Ärea der 80er Jahre entsprungen, sondern zeigt sich jetzt auch im neusten Clip zu „Not The Only One Here“. Dabei platzieren sich die Jungs im Clip mit ihren Instrumenten in einem engen Spiegelraum um so die Enge und zugleich die Weite zu symbolisieren, indem auch das Individuum in der Welt zu verschwinden scheint.

Daneben werden immer wieder Bilder von überfüllten Plätzen und Städten eingeblendet, die genauso gut London sein könnten, während Sparkling beflügelt „You’re not the only one here“ singen und präzise darauf hinweisen, dass es jedem in unserer Generation so geht. Trotz der Gesellschaftskritik bleibt die Nummer jedoch tanzbar und durch den minimalistischen Gitarrensound durchaus leicht.

Der Track ist wie schon die Nummer „Something Like You“, auf der zweiten EP „This Is Not The Paradise They Told Us We Would Live In“ enthalten, die im vergangenen Herbst erschienen ist. Zu sehen gibts die Kölner Post-Punker bis jetzt auf zwei Festivals im Sommer, darunter das Modular Festival in Augsburg und auf dem MS Dockville in Hamburg. Es bleibt zu hoffen, dass da noch mehr Daten hinzukommen werden, denn entfaltet sich die energiegeladenen und tanzbaren Post-Punk-Nummern mit Brit-Rock-Elementen erst Live so richtig gut.

Sparkling live:

15.06. – Augustburg, Modular Festival
18.08. – Hamburg, MS Dockville Festival