Sandplatzoptik und tropische Savanne – das neue Video zu Mavi Phoenix´ Aventura

Mavi Phoenix // Screenshot aus "Aventura"
Mavi Phoenix // Screenshot aus "Aventura"

Mavi Phoenix aus Wien beweist in ihrem Video zu „Aventura“, dass sie auf Konventionen und Regeln scheisst.

Selten war ein Tennisplatz sorgenfreier. Wo sich sonst Sportler mit dem „kleinen Gelben“ bekämpfen, regiert nun Mavi Phoenix. Anstatt, dass der Urban Pop Star auf große Gesten setzt und ein teures Drohnenvideo produzieren lässt, mietet sie sich kurzerhand eine überdachte Tennishalle und macht sie zu ihrer eigenen „Aventura“. Mit Schlangen, Palmen und getönten Sonnenbrillen verpasst sie dem Ascheplatz einen ironischen Wüstenlook, welcher ein perfekter Match zu ihrer Single darstellt.

Mavi Phoenix transportiert mit diesen Bildern eine Sorgenfreiheit, die in der heutigen Gesellschaft oft zu kurz kommt. Der knapp 3:20-minütige Clip entreißt einen aus dem Stress und dem Druck und verführt einen mit einer urbanen Fata Morgana. Die Musiker gilt als der nächste große Export aus Österreich und hat bereits in der Vergangenheit ihre Hittauglichkeit unter Beweis gestellt. Mit Samples von Kanye und Inspiration aus den Werken von Queens of The Stone Age und David Bowie mixt sie sich einen explosiven Proteinshake zusammen, der sie auf jeden Fall länger als fünf Sätze im Musikbusiness bestehen lässt.