MADANII L:LUCID // Videostill aus "Say Something"

Mit ihrer einzigartigen Kombination aus elektronischen Soundlandschaften und dem einfühlsamen R’n’B-Gesang schaffen MADANII & L:LUCID einfühlsame Future-Pop-Songs. Die aktuelle Single „Say Something“ überzeugt nebem dem Sound aber vor allem durch die surreale Ästhethik des dazugehörigen Videoclips.

Wie es sich anfühlt sich etwas Neuem zu öffnen und den damit verbundenen gemischten Gefühlen, davon handelt „Say Something“. Diesen Zustand der Verletzlichkeit vertonen MADANII & L:LUCID auf ihrer zweiten Singleveröffentlichtung anhand eines melodischen R’n’B-Beats und der darüber schwebenden Stimme von Sängerin Dena. Der Track ist, obwohl er simpel gehalten ist, alles andere als langweilig. Der Track beginnt mit einem Flötensound, der fast wie eine Warnsirene wirkt, bevor er in einen selbstbewussten Beat übergeht.

„Die Idee war, ‚Say Something‘ wirklich einfach zu halten; wir wollten eine leicht verständliche Klangstruktur aufbauen – einen Raum schaffen, in dem alles andere atmen und durchscheinen kann“, beschreibt Produzent Lucas, auch bekannt als L:LUCID. Besonderer Hingucker ist jedoch der dazugehörige Clip zur Single, in dem das Duo förmlich mit den monochromen bunten Visuals verschmilzt. Nach „Sober“ ist die aktuelle Single die zweite Veröffentlichung des Future-Pop-Duos. Eine Debüt-EP soll im Februar 2020 erscheinen.

Seht hier den surrealen Clip zu „Say Something“: