Der Exil-Brite Xavier Darcy bringt uns die 80s auf eine bohème Art und Weise zurück

Der in München lebende Xavier Darcy hat sich ohne große Medienkampagnen zu einem echten Geheimtipp gemausert.

München gilt momentan wohl wirklich nicht als Mekka der deutschen Musikszene. Trotzdem hat es der Brite Xavier Darcy geschafft sich bereits im letzten Jahr zu einem echten Geheimtipp zu mausern. Auftritte bei Joris, Inas Nacht oder Hudson Taylor haben dem Musiker mit eigenem Label zu einer ständig steigenden Fanbase verholfen. Besonders sein Auftritt beim fördernden Format Startrampe vom Bayrischen Rundfunk hat für Aufsehen gesorgt.

Nun gibt es mit „Big City Dreams“ auch eine erste richtige Single, die auch gleich mit passendem Video geliefert wird. Wer die 80s nämlich nur von heute sehr angesagten, hippen Partys könnt, sollte durchaus mal reinschauen, denn hier wird originale VHS-Optik geliefert und auch die britischen Iron Lady bekommt eine Nebenrolle zugesprochen. Das Video spiegelt die Dynamik Darcys Musik wunderbar wieder und zeigt somit auch worauf man sich bei dem Debütalbum besonders freuen darf.

Hier könnt ihr Xavier Darcy live erleben:

24.03. Frankfurt – Lotte Lindenberg
25.03. München Ampere
27.03. Köln – Blue Shell
28.03. Berlin – Grüner Salon
29.03. Hamburg – Uebel & Gefaehrlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.