Unendlich Schön Podcast #08 Utopie und Gegenwart mit Paul Pötsch (Trümmer)

„Unendlich Schön“, der Podcast des online Musik- und Popkulturmagazins The Postie. In der achten Folge ist Paul Pötsch von Trümmer zu Gast.

Unser heutiger Gast ist als Musiker ohne Zweifel ein Kind der Hamburger Schule. Geboren ist er jedoch in der DDR, als diese gerade ihre letzten Atemzüge aushauchte.

Werbung

Dass DDR-Geschichte nicht nur aus Stasi und Mangel an Südfrüchten besteht, hat er mit dem Theaterstück „Wir treiben die Liebe auf die Weide“ bewiesen, in dem er mit anderen Künstler:innen die Musikgeschichte der DDR der 60er und 70er aufgearbeitet hat.

Aber mindestens so groß wie sein Vergangenheitsbezug ist auch seine Hoffung auf die Zukunft. Als Freund der Utopien und Jugendbewegungen bringt er als Texter ironiefrei auf die Bühne, wie sich der Kampf für eine bessere Welt anhören kann.

Die Songs, über die wir gesprochen haben, findet ihr unter „Die unendlich schöne Playlist“:

Abonniere unseren monatlichen Newsletter

Die neueste Musik, exklusiver Content und spannende Gewinnspiele direkt in dein Mail-Postfach.