Still aus "das bisschen Totschlag // Auf der A7 wieder Stau [official video]"

Hypnotisierende Visualisierungen für hypnotisierende Klänge. das bisschen totschlag stellen eine interaktive Website zu dem Song „Auf der A7 wieder Stau“ vor. 

Es gibt Situationen im Leben in denen einem das Glück quasi vor die Füße fällt. So ähnlich muss es den drei Jungs von das bisschen totschlag ergangen sein, als Liebermann Kiepe entschieden hat eine interaktive Website zu dem Song „Auf der A7 wieder Stau“ zu entwerfen. Der fast schon loungig anmutende Song war nämlich anfänglich gar nicht als Single-Auskopplung gedacht. Doch das befreundete Designstudio Liebermann Kiepe hat sich vom träumerischen Sound der Band inspirieren lassen und diesen grafisch umgesetzt. 

Das Resultat ist eine Website, das nicht nur den Song, sondern komplette ästhetische Tendenzen unserer Zeit simpel aber wirkungsstark aufgreift. Ein plakatives Schachbrettmuster umrahmt die zentral angebrachte Weltkugel. Mithilfe von Mausklicks kann man dieses starr wirkende Konstrukt aufbrechen und auflockern. Das Hamburger Studio versucht mit seinen Websites den visuellen Horizont der Besucher zu erweitern. Die interaktive Seite haben die Designer selber mithilfe von Codes aufgesetzt und erleben die Website dadurch auch hautnah. 

Liebermann Kiepe und das bisschen totschlag zeigen, dass die Kunstformen von Musik & Design mit den Techniken von heute so eng miteinander verzahnt sind wie vielleicht niemals zuvor. Design und Musik steuern den Output von Informationen und beeinflussen den Geschmack. Der Song „Auf der A7 wieder  Stau“ erscheint auf dem Debütalbum „without  you“ der deutsch-holländischen Slow-Pop-Band. 

Hier geht es zur Website. 
Tourdaten:

19.03. Köln (GER), Acephale
21.03. Maastricht (NL), TBA
22.03. Rotterdam (NL), V11
23.03. Amsterdam (NL), De School
27.03. Bamberg (GER), Pizzini
28.03. Berlin (GER), Loophole
30.03. Hamburg (GER), YokoClub

Das Video zur interaktiven Website von Liebermann Kiepe gibt es hier: