Playdate mit das bisschen Totschlag

Die Playlist von das bisschen Totschlag trägt den symbolischen Namen “Deutsch-Holländische Freundschaft” und huldigt all ihren Freunden in schierer Grenzenlosigkeit.

In Meppen direkt an der holländischen Grenze sind die drei Familienmitglieder sowohl mit Frikandels und Fleischkroketten, als auch mit Frikadellen und Kartoffelkroketten groß geworden. Verbrachte Fabian später dann sein halbes Leben in den Niederlanden, also in Groningen und Amsterdam, zog es Max nur halbjährlich in diese beiden Orte. Und Niklas? Naja,…
Als Fabian dann vor drei Jahren in seiner von Palmen umringten angemieteten Villa in einem Amsterdamer Vorort in Zuid begann die ersten Songs zu schreiben, halfen Ihm seine Freunde schnell die ersten Shows aufzustellen und sich in der holländischen Szene zu vernetzen. Der Weg von DBT führte schnell über Freunde von Max und Niklas, die es sich schon längst auf einer Hamburger Insel gemütlich gemacht haben, dann auch nach Deutschland. Mittlerweile sind sie bei dem niederländischen Record Label Coaster Records und dem Stuttgarter Label Treibender Teppich. Entstanden sind die Songs in Amsterdam, Leipzig und Meppen.

Hier ein paar Auszüge von Live-Versionen von Künstlern dieser Playlist:

Karel – Life

Balcony DC – Eglantine

Fenster – Groovin’ with the Eternal Now

Der Ringer – Heart of Darkness

Playdate kuratiert von das bisschen Totschlag: