Still: Stranger Things 4 | Official Announcement

Mit den Worten “We’re Not In Hawkins Anymore” schließt der erste 40-sekündige Trailer der 4. Staffel von Stranger Things ab.

So schnell haben die Fans der Netflix-Serie wohl noch nicht mit ersten offiziellen News zur vierten Staffel von Stranger Things gerechnet. Bereits einige Monate nach dem dramatischen Ende der dritten Staffel hat Netflix nun eine erste Info in einem knapp 40-sekündigen Trailer geleakt. Die Serie wird, anders als die letzten drei Staffeln, nicht mehr in der amerikanischen Kleinstadt Hawkins spielen. Dies wurde mit den Worten “We’re Not In Hawkins Anymore” bestätigt. Das Bildmaterial zeigt eine vom Upside Down eingenommene Waldlandschaft. Bei genauerer Betrachtung lässt sich sogar noch ein Schild mit der Aufschrift “Welcome to Hawkins” erkennen. Dies ist aber völlig heruntergekommen.

Im Finale der dritten Staffel von Stranger Things sind Joyce, Will, Jonathan und Eleven umgezogen. Das größte Geheimnis des Staffelfinales bringt aber sicherlich der vermeintliche Tod des Serienlieblings Hopper mit sich. Viele Fans vermuten, dass dieser nicht ums Leben gekommen ist, sondern sich stattdessen in russischer Gefangenschaft befindet. Ein Hinweis gibt der Abspann, der einen “American” auflistet. Bezüglich dieser Theorien müssen die Fans der Netflix-Serie aber weiterhin im Dunkeln tappen, da der neueste Trailer nicht viel mehr hergibt. Fest steht jedoch, dass Netflix die Gebrüder Matt und Ross Duffer auch für die kommende Staffel verpflichtet haben. Wann genau die vierte Staffel von Stranger Things erscheinen wird, ist noch unklar.

Den ersten Trailer zur 4. Staffel von Stranger Things gibt’s hier: