MBFW – Danny Reinke beweist mit „Faded Blossom“: Berlin kann Mode!

Danny Reinke präsentiert im Rahmen der Berliner Fashion Week seine neue Kollektion „Faded Blossom“. Ein Gesamtkunstwerk, das zeigt, dass seine Mode neben der Ästhetik noch viel mehr kann!

Sobald das erste Model im Berliner Kraftwerk den Laufsteg betreten hat, sind alle Blicke gebannt. Bedrohliche Musik unterstreicht die Geschichte von Edith Bouvier Beale, die in den Entwürfen des Designers wieder auflebt. Eine tragische Ikone, die die Welt faszinierte. „Little Edie“ war eine Cousine von Jackie Kennedy, eine Frau aus der oberen Gesellschaftsschicht, die in sozialer Isolation verfallen ist. Eine traurige Geschichte, die auf die schönste Art Einzug in Danny Reinkes Kollektion findet.

Die Looks sind geprägt von opulenten Schnitten und Kontrasten. Fließende Stoffe treffen auf besondere Kragen und Kopfbedeckungen. Gegensätze, die Spannung erzeugen. Mit dem stilsicheren Mix von Mustern und Farben schafft Danny Reinke eine klare Linie, die sich durch die ganze Kollektion zieht und ihren Höhepunkt in den Tüllkreationen findet, für die der Designer bekannt ist.

 

© Rafael Poschmann

© Rafael Poschmann

Ein Zeichen für Nachhaltigkeit

Neben hochwertigen Luxushandtaschen tragen die Models auch Stoffnetze, die mit Konservendosen bestückt sind. Ein alltägliches Bild, wie man es aus hippen Gegenden in Berlin bereits gewohnt ist findet damit den Weg auf den Laufsteg und lässt die Mode noch greifbarer wirken. Ein Zeichen für Nachhaltigkeit.

Reinke schafft es, seine Aussage auch ohne plakative Printshirts oder Slogans zu transportieren. Auf künstlerisch und modisch höchstanspruchsvolle Art und Weise schafft er im Berliner Kraftwerk eine packende Atmosphäre, die ohne große Show auskommt und trotzdem seine Message transportiert. Im Zentrum der Kollektion steht das Thema „Wohnraumverdrängung“.
Eine Problematik, die aktueller nicht sein könnte, richtet man den Blick einmal auf deutsche Großstädte, in denen die Verdrängung von Subkulturen und Lebensraum an der Tagesordnung steht. Gentrifizierung ist kein schönes Wort, dennoch gelingt es Reinke, diese Thematik gekonnt auf dem Laufsteg zu platzieren.

Berlin wird als Modestadt immer wieder kritisiert und belächelt. Nach dieser Präsentation wird aber einmal wieder klar, dass die Designs aus der Bundeshauptstadt durchaus ernst zu nehmen sind und jungen Designern, wie Danny Reinke mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Nachdem die Scheinwerfer im Kraftwerk bereits einmal erloschen sind, wird der finale Look präsentiert: ein violettes Kleid aus Tüll. Der Signature Look von Reinke sorgt nicht nur für Applaus im Fachpublikum, sondern auch für einen blühenden Abschluss einer inspirierenden Kollektion.

Hier geht es zum Instagram-Account von Danny Reinke.