Das Melt Festival gibt erste Einblicke in das Line-Up 2020

Alli Neumann // © Clara Nebeling

Das Melt Festival schreibt sich das Thema Vielfalt groß auf die Fahne. Mit Alli Neumann, Bicep, Róisín Murphy, Kummer wurden bereits erste große Namen genannt.

Über 20 Acts hat das Melt Festival in einer ersten Bandwelle mit seinen Fans geteilt. Dabei zeigt das Festival, dass es sich auch für das Jahr 2020 wieder Vielfalt groß auf die Fahne geschrieben hat. Für die 23. Ausgabe wurden unter anderem Acts wie Róisín Murphy, Bicep, Fatima Yamaha, Kummer oder Alli Neumann bestätigt.

Das Festival findet 2020 vom 17. bis zum 19. Juli statt. Acts wie Kummer oder Alli Neumann zeigen, dass die großen, deutschen Acts des aktuellen Jahres wieder im Line-Up auftauchen. Das Live-Set des britischen Dj-Duos Bicep wird sicherlich eines der elektronischen Highlights werden. Doch auch raffinierte Produzenten wie Floating Points oder Fatimah Yamaha erweitern die elektronische Soundpalette.

Insgesamt hat das Festival in seiner ersten Bandwelle 20 Acts vorgestellt:

Afrodeutsche, Alli Neumann, Alyona Alyona, Ama Lou, Bakar, Bicep (live), Channel Tres, Earthgang, Ellen Allien, Fatima Yamaha, Floating Points (live), Folamour, Franc Moody, Haiyti, Jayda G, Job Jobse, Keke, Kummer, Marcel Dettmann B2B DJ Stingray, Mashrou Leila, Michael Kiwanuka, Partiboi69, Paula Temple, Polo & Pan, Prospa, Róisín Murphy, Rüfüs Du Sol, Skee Mask B2B Stenny B2B Zenker Brothers, TNGHT, Two Feet

Alli Neumann gilt sicherlich als einer der Pop-Highlights des Jahres 2019: