ANGER fragen sich in ihrem neuen Song „Wo ist die Liebe?“

Das quälende Gefühl und die Angst von dem Menschen verlassen zu werden, den man seit Jahren liebt, behandeln ANGER in „Wo ist die Liebe?“.

Das Pop-Duo Anger aus Südtirol veröffentlichen ihren neuen Song „Wo ist die Liebe?“. Wenn die Liebe verblasst, die Beziehung bröckelt und einer nicht mehr will, leidet der andere umso mehr. Man will das Ende nicht wahrhaben, es nicht akzeptieren, all die schönen Jahren gehen dahin. Doch schon seit einiger Zeit begleitet einen diese Unsicherheit, diese Verzweiflung – und dann kurz bevor alles vorbei ist, steigt die Wut. Man will doch einfach nur weiter in diesen Armen liegen und geliebt werden.

In ihrem Synthie-Pop bringen ANGER viel Gefühl und Herzschmerz unter und setzen mit dem neuen Track und dem gängigen Refrain schnell einen Ohrwurm ins Gehör. Dieses Mal singen sie deutsch, doch ein paar Zeilen auf englisch haben es auch beim Songwriting zu „Wo ist die Liebe“ geschafft. Ihre Musik liest sich dabei wie ein Rezept: Man nehme Dream Pop, mischt elektrische Gitarren und Autotune darunter und füge den harmonischen Stimmen von ANGER einen Hauch von Melancholie bei.

Ihre Liebe haben die Bandmitglieder Julian Angerer und Nora Pider hingegen ganz nach dem Storytelling eines Teeniefilms ineinander gefunden. Emo-Boy trifft Skatergirl. Sie finden sich doof. Werden Freunde. Verlieben sich. Letztlich gründen sie eine Band. Letztes Jahr brachten sie ihr Debütalbum Heart/Break heraus. Doch auch schon vor ANGER machte das Duo gemeinsam Musik. Aus ihrem ursprünglichen Plan eine Rockband zu werden, wurde zwar nichts, aber mit ihrem jetzigen Sound konnten sie mit ANGER bereits beim Waves Vienna Festival den XA-Award als Newcomer-Band für sich gewinnen.

„Wo ist die Liebe“ von ANGER gibt’s hier: