Rude – #001: Winter

8

Aufstrebende Popmusik mit Tiefe

8

Die noch bis jetzt übersichtliche Akte vom Act Rude aus Birmingham kann sich sehen lassen. Mit ihrer ersten Single „Disco“ haben sie es bis auf insgesamt 800.000 Klicks geschafft und auch die darauffolgende Single „Heartbreaker“ schaffte es bis in die Top Ten der Hype Machine. Letzter der beiden Nummern dient nun also auch als Opener der ersten EP namens #001: Winter, die ab dem 2. März auf iTunes und Spotify erhältlich ist. Bei „Heartbreaker“ liegt der Bezug zu Justin Timberlakes Post-N’Sync-Zeit natürlich nahe und so muss man sich keineswegs Gewissensbisse haben, wenn man sich an „Cry Me A River“ zurückerinnert fühlt. Denn so schlimm waren die frühen 00’er Jahre nämlich nicht, schließlich hat man es geschafft die noch schrilleren 90’er erfolgreich hinter sich zu lassen.

Mit „Sapphire“ dem offiziellen Aushängeschild der EP zeigen sich Rude dann von einer völlig anderen Seite. Gebleichte Igelfrisuren werden hinter sich gelassen und man geht weitaus puristischer vor. Anfangs wird der Song noch durch scheue Synthesizer bestimmt, bis dann im zweiten Drittel der Nummer ein grooviger Gitarrenriff folgt, den man in der Form eher von Lou Reed erwarten würde. Dieser spielend leichte Wechsel zwischen den jeweiligen Subgenres ist eh eine der großen Stärken des Debüts von Rude. „Icecold“ zelebriert sich beispielsweise in einer wunderschönen R&B-Kulisse und kommt eigentlich so rein gar nicht kalt rüber. Abgeschlossen wird die EP dann mit dem „Outro|Farewell“, das gleichermaßen als Liebeserklärung gilt, aber auch auf seine Art relativ tanzbar ist. Die insgesamt vier Tracks auf der EP stehen somit aufs Kriegsfuß mit dem Namen der EP. Denn eines steht fest: solch ergreifende Songs wärmen auch die kälteste unserer Seelen.

Beste Tracks: Sapphire

Vö: 02/03 // Love By Mistake

Hier kann man sich die EP in voller Länge anhören:


Facebook // Website // Soundcloud

Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.