Rigoletto

Die Lederjacken sind bei der Band aus Tennessee Programm.

rigoletto-smDie vierköpfige Band aus den Staaten überzeugt mit aggressiven Gitarrenriffs und einer mitreißenden Stimmung. Die überträgt sich augenscheinlich auch auf die Mitglieder der Band, die im Video zu „Queens Hotel“ eine eher gewöhnungsbedürftige Tanzleistung darbringen.

Seit 2011 gibt es rockigen Jungs aus Chattanooga jetzt schon. Ihr ersten Album, das den Namen „Delusions of Grandeur“ trägt, ist erst vor ein paar Wochen erschienen. Ihre Inspirationen hierfür haben sie sich bei Bands wie Bloc Party, MJ oder auch noch Brand New. Daraus resultiert ein Sound, der eigentlich mehr nach den wütenden Arctic Monkeys oder auch noch den Dead Sons. Die rotzigen Gitarren stehen in einem ständigen Wechselspiel, zu dem doch sehr am Indie orientierten Gesang. So entsteht eine gängige Melodie, die aber keineswegs ausgelutscht daherkommt. Der Gitarrist der Band sagt über ihre Musik Folgendes:

“You should create music for its inherent value. There is value in changing people’s lives and in creating beauty. That’s what we strive to do. ”

Ob Rigoletto dies mit „Delusions of Grandeur“ gelungen ist, solltet ihr euch auf alle Fälle selbst anhören, denn „Queens Hotel“ zeigt nämlich zu was die sehr talentierte Band fähig sein kann.

 

 

 

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=ue5RTQrPIOY&w=560&h=315]

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.