Rat Boy

Musik, als würde man im hipsteresquen Dress bei Tescos einkaufen.

Der junge Brite Rat Boy mischt gekonnt verschiedene Bewegungen der Jugendkultur und lässt so einen eigenen Sound entstehen. Klirrende Indie-Gitarren treffen auf coole Hip-Hop-Hooks. Jordan Cardy bedient sich vieler Klischees, bricht diese aber auch zugleich wieder. Songs wie „Sportswear“ haben das Potenzial in den Gazetten NME oder auch noch DIY aufzutauchen, ohne, dass seine Kredibilität für die Straße dabei flöten geht.

Diese Unbekümmertheit, die man sonst eher von einem gewissen Mike Skinner kennt, machen das Soloprojekt Rat Boy so spannend. Seit Jamie T und spätestens seit King Krule, oder seit Neustem auch wegen Only Real, weiß man, dass Hip-Hop und Indie sich so gar nicht beißen. Oft ergibt dieses Mash Up einen interessanten Cocktail, der im Falle der inoffiziellen EP des Briten auch noch mit elektronischen Feinheiten gewürzt wird. So entsteht ein Gestamtkonstrukt, das zwar sehr en vogue ist, aber trotz allem nicht an Bodenständigkeit verloren hat.

 

Für Fans von: Jamie T, King Krule, Only Real

 

 

Facebook // Soundcloud

Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.