Gaddafi Gals / ®Dorka Csora.

Die Gaddafi Gals stehen für eine stylische Sound-Fusion aus Neo-R’n’B und Hip-Hop und mindestens genauso ästhetische Visuals. Im Dezember spielt das Trio eines seiner eher seltenen Konzerte in der Kantine am Berghain in Berlin.

Während sich die männlichen Rap-Kollegen noch an Texten über High-Brands wie Versace oder Yves Saint Laurent abschuften, sind die Gaddafi Gals schon Lichtjahre weiter. Mit dem Track „fila“ haben sie auf ihrer 2017 erschienenen EP „the death of papi“ eine der Retro-Marken der Stunde rezipiert. Nicht nur auf dieser Ebene fangen die Gaddafi Gals, die sich aus den beiden Rapperinnen bzw. Sängerinnen slimgirl fat und blaqtea, sowie Produzent Walter p99 arke$tra, zusammensetzten, puren Zeitgeist ein.

Die druckvolle Mischung aus modernen, dunklen Hip-Hop-Beats und Neo-R’n’B-Einflüssen, die mit Zitaten an den goldenen Hip-Hop-Neunzigern angereichert ist, klingt futuristisch und irgendwie einzigartig, vor allem für den deutschsprachigen Raum. Das Trio hat sich in München gegründet und lebt mittlerweile verteilt in Berlin und Wien. Wer mit den Namen slimgirl fat und blaqtea noch nicht so viel anfangen kann, kennt mit Sicherheit die Künstlerinnen, die sich hinter den Pseudonymen verstecken: slimgirl fat hat sich als Nalan381 solo ganz dem Neo-R’n’B verschrieben und blaqtea steht als Rapperin Ebow für feministische Coolness in der Deutschrapszene.

Was noch ziemlich Underground klingt, wird sicher das nächste Ding im deutschsprachigen Rap-Game. Bevor die Gaddafi Gals im neuen Jahr auch endlich ihre Debütplatte herausbringen, könnt ihr sie live in der Kantine am Berghain in Berlin.

The Postie präsentiert Gaddafi Gals:

17.12.18 Berlin – Kantine am Berghain