Yalta Club Music

Britische Töne aus der Heimats Gainsbourgs.

481719_423614291025200_26640420_nWahrscheinlich liegt es an ihren Einflüssen, dass Yalta Club Music, so rein gar nicht französisch klingen. Diese entnehmen sie nämlich von Bands wie den Beatles, The Kinks  oder auch noch den Beach Boys. Sie selbst vergleichen ihren Sound dann auch noch mit der schwedischen Indie-Pop-Band I’m From Barcelona. Ähnlich facettenreich geben die Musiker sich, wenn es um die Produktion neuer Songs geht. Immer wieder werden neue Instrumente ausprobiert und auch in die Songs mit eingebunden.

Der Song „Highly Branded“ ist also wie die ganze Ep ein locker, flockiges Werk, das richtig gute Laune macht und einem schnell ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Oh, solch eine Band gibt es ja doch schon in Frankreich? Die Franzosen wissen halt, man mit guten Pop-Nummern sogar die Indie-Boys und Girls auf ihre Seite zieht, siehe Phoenix.

Die Band wird auch für ein paar Konzerte in Deutschland sein. Zusätzlich zu den Terminen, die auf der Website der Band angegeben sind, spielen sie auch noch am 22.10 im Kölner Blue Shell.

 

Für Fans von: I’m From Barcelona, Phoenix, Kakkmaddafakka

 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=JShMySnrSSE&w=560&h=315]

Yannick

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.