Still aus "Lil Nas X - Old Town Road (Official Movie) ft. Billy Ray Cyrus"

Lil Nas X ist aktuell einer der meist gehyptesten Musiker in den USA. Vor einigen Tagen hat er nun das Video zu seinem Hit „Old Town Road“ veröffentlicht und bricht darin mit gleich mehreren Klischees. 

Dass Musikvideos Meme-Charakter beiinhalten sollten, hat uns Drake bereits vor vier Jahren mit seinem „Hotline Bling“ bewiesen. In Zwischenzeit ist diese Mechanik also längst zu einer gängigen Mechanik avanciert. Auch vor Lil Nas X möchte in seinem Video zu „Old Town Road“ nicht davor zurücs

Und so springt der Musiker aus Atlanta auf den aktuellen Western-Hype auf. Dieser ist spätestens mit dem Release von Red Dead Redemption II neu entfacht. Wie in einem echten Spaghettiwestern beginnt das Video mit plakativen Buchstaben, die den Clip ansagen. Das Video zu „Old Town Road“, das unter anderem einen Gastauftritt von Chris Rock hat, zeigt gleich mehrere Parallelen zu echten Western auf. Die Kulisse, die offensichtlich stehend gefilmten Verfolgungsszenen und großes Macho-Gehabe sind ein Muss. 

Das Bildmaterial in „Old Town Road“ zeigt eine wilde Verfolgungsjagd, welche stilecht auf Pferden stattfindet. Nach einem Überfall auf Lil Nas X und Billy Ray Cyrus flüchtet der Rapper in eine Mine, wo er wie durch ein Wunder vom Jahr 1889 ins Jahr 2019 katapultiert wird. 

Lil Nas X und die Verschmelzung der Kulturkreise

Dort angekommen wird der Cowboy samt Pferd mit dem Leben der amerikanischen Vorstadt und seinen einhergehenden Klischees konfrontiert. Im Laufe des Clips von „Old Town Road“ landen Lil Nas X und Billy Ray Cyrus irgendwann in einem Country-Verein in der örtlichen Stadthalle. Hier wird der schwarze Musiker aufgefordert den sehr weißen Laden musikalisch aufzumischen. Auf humoristische Art und Weise verschmelzen hier die verschiedenen Kulturen der USA miteinander. Lil Nas X zeigt, dass ein friedliches Miteinander durchaus möglich ist. Spätestens als die weiße Country-Liebhaberin den Musiker am Ende des Clips verliebt anschaut, ist die Welt in den USA wenigstens wieder für ein paar Sekunden in Ordnung. 

Das Video zu „Old Town Road“ gibt’s hier: