Vier Studios, vier Songs: Sizarr mit neuer EP

Baggage Men: Sizarr // © Stefan Zinsbauer.

Wie Sonic Highways mit besserer Musik

Wie groß Sizarr inzwischen sind, hat zuletzt der massenhaft besuchte Auftritt auf dem Maifeld Derby gezeigt. Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums Nurture im Februar basteln die drei Jungs aus Landau schon wieder an etwas Neuem. Gesponsort von der Red Bull Music Academy besuchen sie vier Studios und nehmen dort je einen Song auf. Das Resultat wird dann als Red Bull Studios Tour EP veröffentlicht.

Nach den ersten Aufnahmesessions in Paris mit Krazy Baldhead, bei der ein Song namens „So Long“ herausgekommen ist, sind Sizarr nach London gejettet. Dort haben sie mit Andrea Balency – ebenfalls hauptberufliche Electromusikerin und Jetsetterin – ein zweites Stück eingespielt, das ihr in der Mini-Doku unter dem Artikel hören könnt. Die letzten beiden Sessions finden in New York (mit Jesse Boykins und Nick Hook) und mit UMA und Robot Koch im neuen Red Bull Studio in Berlin statt. Am 20. November erscheint dann endlich auch die ganze EP, im Anschluss gibt es wieder Konzerte. Talk about Exportschlager!

Sizarr live:

24.11. – Zürich, Rote Fabrik
25.11. – Köln, Kulturkirche
27.11. – Erlangen, Puls Festival
28.11. – München, Puls Festival
03.12. – Bielefeld, Skala
04.12. – Wiesbaden, Schlachthof
05.12. – Heidelberg, Karlstorbahnhof
06.12. – Essen, Weststadthalle
07.12. – Berlin, Volksbühne

Sizarr auf Red Bull Studios Tour in London:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.