Monako // © Constantin Timm
Monako // © Constantin Timm

Im April bringt die Hamburger Band mit dem kanadischen Sänger Sadek Massarweh ihren verträumten Indie-Sound in die Clubs der Republik. Mit dabei haben sie ihre EP „Take Care“, die am 17. Januar erscheint.

Die erste Single daraus ist „Town“. Ein vielfältiger Pop-Song, der so viel bietet, dass der Hörer gar nicht weiß, wo er anfangen soll: Rhythmische Drums, verträumte Gitarren, sowie melodiöse Synthesizer. Gefühlt gibt es bei jedem Durchgang etwas Neues zu entdecken. Die Band schafft eine sphärische Landschaft, verziert mit einem Schuss Funk, Jazz und R’n’B, die wunderbar mit dem sanft-hallenden Gesang von Massarweh harmoniert. Nicht umsonst handelt der Song vom Verschmelzen eines Traumes und der Realität. Dementsprechend passt auch das Video zum Sound mit warm-nebeligen Farben und den in Trance tanzenden Boys. Eins ist klar: Monako kann und sollte nicht in eine Genre-Schublade gepackt werden. 

Die Bandgeschichte von Monako beginnt, als es den gebürtigen Kanadier Massarweh mit Anfang 20 nach Hamburg verschlägt , wo er Jakob Hersch von Der Ringer kennenlernt. Beide fangen an, zusammen mit der ebenfalls aus Montreal stammenden Naomi De Lorimier, Musik zu machen. Das Grundgerüst für Monako steht. Valentin Hebel, Jan-Hendrik Schnoor und Pamier Hilal kommen hinzu – die Band ist komplett. Durch ihre selbstbetitelte Debüt-EP aus 2018 und Auftritten zum Beispiel beim Reeperbahnfestival oder dem Immergut Festival machen sie gewaltig auf sich aufmerksam. Jetzt Ende des Jahres sind sie noch für ein paar Termine als Support von Ilgen-Nur am Start, im April dann auf eigener Clubtour. Lohnt sich!

Monako als Support von Ilgen-Nur:

01.11.19 Kopenhagen, Huset-KBH
04.11.19 Erfurt, Engelsburg
05.11.19 Wiesbaden, Schlachthof
06.11.19 Köln, Bumann & Sohn
07.11.19 Bielefeld, Movie
08.11.19 Braunschweig, Eule
09.11.19 Paderborn, Wohlsein

30.11.19 Hamburg, Molotow
06.12.19 Chemnitz, Atomino
07.12.19 Berlin, Kantine am Berghain (ausverkauft)
08.12.19 Berlin, Kantine am Berghain

The Postie präsentiert: Monako im Frühjahr auf Tour:

21.04.20 Mainz, Schon Schön
22.04.20 München, Import/Export
23.04.20 Karlsruhe, Substage Café
24.04.20 Nürnberg, Z-Bau
25.04.20 Zwiesel, Jugendcafé
29.04.20 Berlin, Monarch
06.05.20 Köln, Blue Shell
09.05.20 Hamburg, Uebel & Gefährlich (Turmzimmer)

Hört hier die Single „Town“: