BRTHR // ©Romano Dudas

Gediegen folkig zeigt sich die stuttgarter Band BRTHR. Vor einigen Tagen veröffentlichten sie ihr zweites Album „A Different Kind of Light“ und gehen damit Ende Oktober und Anfang November auf Tour.

Es gibt ihn, den unaufdringlichen Sound, der nicht von dieser Zeit ist und doch genau ins Heute passt. Ohne ewig gestrig zu klingen oder gar langweilig. BRTHR sind Philipp Eissler und Joscha Brettschneider und Irritationen über den Bandnamen löst man direkt dadurch, dass die Buchstabenkombination für „brother“ steht. Ihrem ersten Album „Strange Nights“ folgte am 7. September nun „A Different Kind of Light“. Die Platte kommt mit 10 Songs daher und wurde beim hamburger Label Backseat veröffentlicht.

Auf dem zweiten Album des Duos befindet sich nicht nur der perfekte Soundtrack für eine gemütliche, lange Autofahrt, sondern dahinter steckt eine spannende Entstehungsgeschichte. „A Different Kind of Light“ wurde per Crowdfunding finanziert und so ist es einer Gruppe von Unterstützern zu verdanken, dass die zweite Platte überhaupt erst fertiggestellt werden konnte. Die erfolgreiche Finanzierung des Albums lässt auf eine breite und interessierte Hörerschaft schließen. Aber nicht nur die dürfen sich nun auf die anstehenden Konzerte freuen, sondern jeder der Lust auf ruhigere, folkige Nummern hat und das live erleben möchte.

Den Beginn der Tour bestreiten Philipp Eissler und Joscha Brettschneider im Heimatort ihres Labels, nämlich am 24. Oktober in Hamburg. Beim Abschluss der Tour kommen BRTHR selbst nach Hause, denn da bespielen sie die Bühne vom Kulturzentrum Merlin in Stuttgart.

The Postie präsentiert BRTHR auf „A Different Kind of Light“ Tour

24.10.2018 Hamburg – Nochtwache
25.10.2018 Düsseldorf – Bar Konvex
26.10.2018 Oberhausen – AKA 103
27.10.2018 Dresden – Blue Note
28.10.2018 Berlin – Monarch
30.10.2018 Leipzig – Pistrada
31.10.2018 Nürnberg – MUZ Club
01.11.2018 Aachen – Raststätte
02.11.2018 Köln – Die Wohngemeinschaft
03.11.2018 Stuttgart – Kulturzentrum Merlin

 

Seht hier das Video zu „Harder Each Day“ in einer Livesession von BRTHR