The Lost Boys

Wer auf niedlichen Indie-Pop aus Großbritannien steht, ist bei The Lost Boys genau richtig.

165897_530128860343319_1122211236_nDie vierköpfige Band aus Southampton besteht aus dem Sänger Daniel Ash, dem Lead-Gitarristen Shaun Ashley, dem Bassisten James Millar und dem Drummer Jason Daniels. Bei Live-Shows werden sie zusätzlich von ihrem Keyboarder Alex Brackley begleitet. Das Produkt der Band, kann sich durchaus sehen lassen und so kommt’s, dass sogar schon der Modfather Paul Weller sich positiv über die Band geäußert hat.

Jetzt stehen die Indie-Popper mit ihrer neuen Single „No Kisses“ in den Startlöchern und bieten ihren Fans eine Nummmer, der einen manchmal sogar an Country erinnern mag. Gepaart mit der britischen Ehrlichkeit und einer Portion schwarzem Humor, ergibt das Endprodukt zwar keine Innovation, ist trotzdem erfrischend und macht Bock auf mehr. Eines steht nämlich fest, wer auf den eher traditionelleren Indie steht, liegt mit The Lost Boys auf einer Wellenlänge. Sie zelebrieren mit ihrem Sound quasi ein Indie-Revival, das aber auch an die Klassiker der 60’er erinnert und somitauch eine breite Masse anspricht.

 

Für Fans von: The Moons, Paul Weller, Little Man Tate

 

 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Xu2-xwYHVe0&w=420&h=315]

***

Youtube // Soundcloud // Facebook // Twitter

Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.