School of X zeigt mit seiner ersten Single „Words“, dass er das Zeug zum Solo-Künstler hat

Der Däne Rasmus Littauer alias School of X hat als Drummer von Mø, Major Lazor und Reptile Youth bereits auf den größten Bühnen gespielt. Mit „Words“ zeigt er, dass er auch selber für gute Musik sorgen kann.

Wer will es dem Musiker Rasmus Littauer schon übel nehmen? Nach Tourneen mit Mø und Major Lazor hat der Däne nun für sich entschieden, dass der Spotlight auch ein wenig auf ihn gerichtet sein darf. Die besten Bedingungen dafür hat er allemal: er kennt das Business, überzeugt mit modernen Synth-Pop und hat bereits Probt von einigen renommierten Musikmagazinen bekommen. Dazu sind seine zwei Experimente „Las Vegas“ und „Words“ auf Soundcloud auch gleich angekommen und so hat das ganze Projekt durchaus das Zeug zu hype-ventilieren.

Einen der beiden Songs hat School of X nun auch als ersten Vorboten veröffentlicht. „Words“ besticht durch extremen Zeitgeist und leicht verzerrter Stimme. Die Nummer sehnt sich nie fernab vom Pop-Geschäft und so tauchen immer wieder Nuancen aus dem Schaffen von Mö mit aus. Rasmus selbst meint zum Erfolg seiner ersten Single: “When I uploaded the previous version of ‘Words’ on Soundcloud I was contacted by several record labels and other interesting people from the music industry – so I have taken the necessary time to establish the perfect team and we are now ready to release the new and official version of ‘Words’.“, man darf also gespannt sein wie weit es der Drummer noch nach vorne in die erste Reihe schaffen wird.