RiGNA FOLK

Die Band aus Ulm schafft nicht nur durch ihren Sound eine verstörende Atmosphäre. 

Rigna_Folk_pressefotoSo richtig will der Sound von RiGNA FOLK zwar nicht zu den aufkommenden Frühlingsgefühlen passen und doch schafft die Band es einen mit ihren Songs aus ihrem aktuellen Album „Sól“  in eine Art Parallelwelt zu entreißen. Mal fühlt man sich durch die klirrenden Gitarren in ein marodes Kraftwerk entführt und wird durch schrille Klänge und Elektroschocks gepeinigt, mal findet man sich in stillen Waldstücken wieder und es läuft einem kalt den Rücken runter beim Gedanken an die unendliche Stille.

Die vierköpfige Band macht also vor keine Extremsituation halt und weiß es gekonnt mit den  Ängsten der Menschheit umzugehen. Dabei versetzen die Musiker sich selbst auch hin und wieder in außergewöhnliche Lagen, indem sie zum Beispiel den Insassen eines Stuttgarters Gefängnisses ihre audiovisuelle Kunst zum besten geben. Oder es werden, wie auf der aktuellen Single „Shag“ Sprachen wie Russisch und Englisch miteinander verbunden. Müsste man die Band genretechnisch anderen Bands zuordnen, würden einem durch dieses mysteriöses aber auch melancholische Etwas wohl am ehesten Bands wie Radiohead, Sigur Ros, oder die britische Band Joy Division in den Sinn kommen. Eines steht also fest; langweilig wird es mit RiGNA FOLK nie!

Für Fans von: Sigur Ros, Radiohead, Joy Division

 

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=ZtwPlaTuLgU?list=UUgO8bUoCUWlCprRp_dLazew&w=640&h=360]

***
Facebook // Website // Youtube

Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.