Razz kommen mit neuem Album auf Tour

Razz gehen mit neuem Album auf Tour.
Razz // Press Pic

Im Herbst erscheint „Nocturnal“, das zweite Album von Razz. Mit der Single „Paralysed“ gibt es auch schon einen ersten Vorboten auf das neue Material, bevor die Band dann Ende des Jahres durch die schönsten Clubs des Landes zieht.

Schon mit ihrem Debüt „With Your Hand We’ll Conquer“ im Jahr 2015 war klar, Razz sind auf dem richtigen Weg. Irgendwo zwischen Editors und Interpol ist der klassische Indie-Sound anzusiedeln den Razz für sich gefunden haben. Die neue Single „Paralysed“ ist der erste Vorbote auf das neue Album und man merkt die Emsländer haben die letzten zwei Jahre an ihrem Sound gearbeitet – die Musik ist ernster, tiefer, die Klanglandschaften weiter und trotzdem ist auch „Paralysed“ durchaus tanzbar.

Thematisch geht es in dem Song um Versagensängste und Selbstzweifel. Das Musikvideo dazu zeigt am Anfang den klassischen Hamster im Lauffrad, der ein Bild für die Leistungsgesellschaft darstellt. Daneben sieht man Razz und insbesondere Sänger Niklas Keiser mit ausdruckslosen Blick performen, bis dass das Video in einem Konfetti-Regen sein Ende nimmt.

Es wird nicht mehr nur ausprobiert

Das zweite Studioalbum „Nocturnal“ erscheint am 8. September über Long Branch Records/SPV. Produziert wurde die Platte von Stephen Street, der unter anderem schon mit Blur und The Smiths im Studio war. „Beim ersten Album war es ein reines Ausprobieren, inzwischen wissen wir ungefähr, wie so was geht“, so Keiser über das neue Werk der Band.

Mit dem neuen Album geht es dann auch direkt auf Tour quer durch die Republik, und wer Razz schon auf dem ein oder anderen Festival oder in kleineren Clubshows erlebt hat, weiß, dass die Band mit ihren tanzbaren Indie-Sound für Stimmung sorgt. Tickets für die Tour gibt es bei Eventim.

Razz live:

22.11.17 – Münster, Gleis 22
23.11.17 – Essen, Zeche Carl
24.11.17 – Köln, Luxor
25.11.17 – Frankfurt, Zoom
26.11.17 – Heidelberg, Halle02
28.11.17 – Freiburg, Jazzhaus
29.11.17 – Karlsruhe, Stadtmitte
30.11.17 – Konstanz, Kulturladen
01.12.17 – Zürich (CH), Werk 21
02.12.17 – Augsburg, Kantine
04.12.17 – München, Ampere
05.12.17 – Nürnberg, Club Stereo
06.12.17 – Wien (A), B72
07.12.17 – Graz (A), Orpheum Extra
09.12.17 – Leipzig, Täubchenthal
10.12.17 – Dresden, Groove Station
11.12.17 – Erfurt, Kalif Storch
12.12.17 – Cottbus, Bebel
05.01.18 – Rostock, Helgas Stadtpalast
06.01.18 – Kiel, Orange Club
08.01.18 – Hannover, bei Chez Heinz
10.01.18 – Düsseldorf, Tube
11.01.18 – Göttingen, Exil
12.01.18 – Kaiserslautern, Kammgarn Club
13.01.18 – Stuttgart, Keller Klub
14.01.18 – Dortmund, FZW Club
16.01.18 – Chemnitz, Atomino
17.01.18 – Magdeburg, Theater
18.01.18 – Osnabrück, Lagerhalle
19.01.18 – Bremen, Tower