Die britische Band Itchy Teeth macht lässigen 60´s Laid Back Rock.

Wer sich schon immer gefragt hat, wie der absolut perfekte Soundtrack für den Van klingt, kriegt mit Itchy Teeth eine passende Antwort dargeboten. Da die Band tatsächlich für ganze sechs Monate in einem Auto gelebt hat, ist dies wohl auch vertrauenswürdiger als jede Buzzfeed-Liste. So eine Reise ist nicht nur eine großes Abenteur, Sex, Drugs und Rock´n´nRoll, sondern auch möglicherweise die Flucht vor den horrenden Mietpreisen Londons und so war es wohl auch eine ökonomisch clevere Lösung der Band sich für 1000 Meilen Abenteuer, immer neue Eindrücke und Rückenschmerzen zu entscheiden.

Die negativen Seiten blenden die vier Musiker mit ihrer Debütsingle „Solid Gold“ gekonnt aus und liefern einen tollen Soundtrack für den Sommer. Verträumt, verspielt und ganz schön retro geben die Briten sich und erinnern an Zeiten in denen Indie noch kein Macho-Genre war. Ähnlich farbenfroh und träumerisch kommt auch ihr Debütalbum daher, das sie auf ihrer Reise in einem deutschen Bunker aufgenommen haben. Lange Zeit hatten die Wandervögel nicht eingeplant und so war die komplette Platte nach einem Tag schon im Kasten. Spontane, intuitive Popmusik kann so gut tun!