Still aus "Dark Corner Dance Floor".

Die Band um Julia Jacklin, Elisabeth Hughes und Ryan Brennan zeigt ihre energievolle Leichtigkeit in ihrem neuen Song und macht Sydney’s Darling Harbour im zugehörigen Musikvideo zum „Dark Corner Dance Floor“.

Eine wilde Geburtstagsparty, die noch wildere Ideen hervorzubringen wusste, dazu ein Werbeplakat des australischen Möbelhauses Fantastic Furniture und natürlich drei überaus talentierte Musiker*innen – mehr braucht es wohl gar nicht für die Gründung einer Indie-Band mit Suchtfaktor. Wobei so einfach ist das Ganze dann doch nicht abgelaufen. Immerhin vier Jahre hat es gedauert, bis es die Australier*innen Julia Jacklin, Elisabeth Hughes und Ryan Brennan als Erholungsprogramm von den Soloprojekten zum gemeinsamen Debütalbum geschafft haben.

Wer nun dunkle Folk-Klänge und schweren Gesang wie auf dem großartigen Soloalbum „Don’t Let The Kids Win“ von Julia Jacklin erwartet hat, liegt zwar falsch, wird aber sicher von einer neuen Facette der Australierin überrascht. Ihr leichtfüßiger Gesang über die Lebensrealität der Mittzwanziger-Generation harmoniert wunderbar mit der entspannten Gitarrenmusik. Der sanfte, generell simpel gehaltene Indie-Sound, um den sich ein wärmender Popschleier legt, klingt wohlig-klassisch und frisch zugleich. Phantastic Ferniture liefern euch den perfekten Soundtrack, um die lauen Sommernächte draußen auf der Straße durchzutanzen. Julia Jacklin und Elisabeth Hughes machen genau das in ihrem neuen Musikvideo zum Song „Dark Croner Dance Floor“ schon mal für euch vor.

Das Video zu „Dark Corner Dance Floor“ von Phantastic Ferniture gibt es hier: