Oh My Love – Endlich kommt das Album von Cigarettes After Sex

Cigarettes After Sex © Shervin Lainez

Nach der 2012 veröffentlichten „EP I“ veröffentlichen Cigarettes After Sex im Juni ihr erstes Album. Einen neuen Song gibt es bereits zu hören.

Dass Künstler sich beizeiten gerne ein wenig rar machen, ist bekannt. Musikliebhabern sind Geschichten wie die von Justin Vernon, der sich für sein erstes Bon Iver Album in einer Jagdhütte in Wisconsin zurückgezogen hatte, nicht unbekannt. BMW Fanboy Frank Ocean lässt über Jahre nahezu nichts von sich hören, um dann in einem dubiosen Livestream wie ein Phönix aus der Asche aufzutauchen und mit „Blonde“ eines der besten Alben 2016 zu veröffentlichen. Vorzuwerfen ist das den Künstlern beim besten Willen nicht, sofern der Anspruch besteht, um der Kunst willen zu kreieren und nicht um den Voyeurismus unserer Instagram-, Snapchat- und Facebooklivestreamgeneration zu befriedigen. Nun gibt es aber doch einen Unterschied dazwischen, ob man täglich damit beschäftigt ist, einer götzenhaften Popfigur durch die sozialen Netzwerke nachzujagen und ob man schlicht und einfach auf gute Musik einer wirklich interessanten Band wartet. Cigarettes After Sex, 2008 in El Paso gegründet, haben bisher 2012 eine EP veröffentlicht, auf dem beispielsweise das stille Kunstwerk „Nothing’s Gonna Hurt You Baby“ vertreten ist. Seitdem wurden ganze zwei Songs veröffentlicht und es war weitgehend unklar, ob man es hier mit einem Kunstprojekt, das zwischenzeitlich nach New York verlegt worden war, oder einer wirklichen Band zu tun hatte. Sich rar machen könnte hier auch ein Stück weit neu erfunden worden sein. Seit kurzem dürfen aber all jene, die nächtens von ihren Gedanken an zerbrochene Freundschaften, flüchtige Küsse der letzten Nacht oder an das Mädchen/ den Jungen, die/ der wann auch immer wütend und desillusioniert gegangen und nicht wieder gekommen ist, um den Schlaf gebracht werden, zumindest diese Ungewissheit ablegen.

Wie die Band um Sänger Greg Gonzalez kürzlich bekannt gab, soll das erste Album den selbstbetitelten Namen „Cigarettes After Sex“ tragen, zehn Songs lang sein und bei Partisan Records am 09. Juni diesen Jahres erscheinen. Nach dem im letzten Jahr veröffentlichten Song „K“, den Gonzalez als Sequel für das typisch in Melancholie dahinfließende „Affection“ bezeichnet hatte, wird auch der zeitgleich mit der Albumankündigung präsentierte Song „Apocalypse“ auf der LP vertreten sein. Das bereits 2015 in New York aufgenommene Stück reiht sich ein in den immer wieder sanft am Kitsch streichelnden Sound der Band, der durch die androgyn dahinhauchende Stimme Gonzalez‘, dem Hall auf den Gitarren und der Atmosphäre, die die Songs erschaffen, die an eine warme Nacht im Sommer erinnern könnte, bestimmt wird. Oder an eine den sowieso schon aufgewühlten und zerfahrenen Verstand noch ein kleines bisschen mehr benebelnde Zigarette im Bett. Wer dieses Gefühl noch ein wenig intensivieren will, kann Cigarettes After Sex im Sommer 2017 auf dem Maifeld Derby in Mannheim, das vom 16. bis 18. Juni stattfinden wird, erleben.