MIYNT

MIYNT // © MIYNT

Wütender Pop aus Schweden.

Es ist schon erstaunlich wie viele weibliche Pop-Sternchen aus Skandinavien kommen. Lykke Li, Robyn, Mø um nur ein paar Beispiele aufzuzählen. Woran dies liegen mag, erschließt sich einem leider nicht so ganz und man kann also spekulieren, ob es am Essen, der kalten Luft, oder doch am Polarlicht liegt. Fest steht auf jeden Fall, dass sich die junge Musikerin MIYNT bereits jetzt nahtlos in diese Liste einreiht.

Trotz großer ‎Ähnlichkeit mit den bereits oben genannten Künstlern, steht der Sound von MIYNT für Eigenständigkeit. Bei ihrem Debüt „Nick Drake“ prescht sich von der ersten Sekunde an aggressiv und angriffslustig nach vorne und zeigt gleich wo die Reise hingehen soll. Die Drums hämmern einem unverschämt ins Gesicht und werden gefolgt von den selbstbewussten aber auch erotisch klingenden Vocals der Schwedin. Trotz der geballten Energie, die auf einen einprasselt, hat der Song seine Leichtigkeit nie verloren und man sieht die Interpretin quasi förmlich vor seinem geistigen Auge zu den eigens komponierten Beats tanzen.

Für Fans von: Lykke Li, Banks, Mø

Angry pop from Sweden.

It’s pretty amazing how many female pop stars come from Scandinavia: Lykke Li, Robyn, Mø to name a few examples. Alas, the reason for this has never been truly revealed, and so we can speculate as to whether it’s down to the food, the cold air, or rather the Northern Lights. In any case, it can certainly be said that the young musician MIYNT already fits seamlessly into the list.

Despite great similarities with the aforementioned artists, the sound of MIYNT is all about originality. From the first seconds of her debut “Nick Drake” to the last, the track presses ahead aggressively and belligerently, immediately showing us where the journey should be leading. Drums pound outrageously in the listener’s face and are followed by the confident and yet somewhat erotic vocals of the Swedish singer. In spite of the balls of energy that come pelting at you, the song never loses its lightness and one can see the performer almost literally dancing before their mind’s eye to the uniquely composed beats.

For fans of: Lykke Li, Banks, Mø


Facebook // Soundcloud // Youtube

Yannick

Englische Übersetzung: Rachel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.