Der Sound der beiden Briten hat sich in den letzten Monaten deutlich weiterentwickelt und nun wollen sie mit ihrer neuen Single „Slurs“ smooth nach oben.

Eins muss man BBC lassen, sie hatten schon immer ein feines Gespür für Acts bei denen es ganz schnell nach oben gehen könnte. Das Duo Petrie (mit „ie“) aus Großbritannien gehört sicherlich dazu. Nicht umsonst wurden die zwei Männer bereits nach nur einem veröffentlichten Song und einer in den Startlöcher stehenden EP zu BBC Introducing eingeladen. R’n’B infiltrierte Popmusik geht momentan halt immer, denn sie tut einerseits nicht weh und ist oftmals gut tanzbar oder wenigstens ahnbar.

Dabei wollen Petrie mit ihrer Single „Slurs“ eigentlich eine weitaus ernstere Facette ihres Schaffens zeigen. So beschreiben sie den Song wie folgt: „The song develops the character explored in ‘To swim’ – switching from a broad hedonistic slant to a darker and more personal look at issues of male aggression/entitlement/assumption in club culture.“ Wir finden, dass „Slurs“ durchaus das Zeug zum Hit hat und sagen dem Duo frech eine ähnliche Karriere wie HONNE voraus. Die erste EP, die insgesamt fünf Songs zählt, kann man sich derweil auf Spotify anhören.